Aus Italien San Marzano - Apulien

Mitarbeiter der Cantina San Marzano in Apulien

Die Vielfalt und Eleganz Apuliens

Die renommierte Winzergenossenschaft San Marzano wurde im Jahr 1962 von 19 Winzern aus der Region gegründet. Ihr Anliegen war es, die Region Apulien zu fördern und das großartige Potential von "Sonne, Erde und Wind", wie sie ihr Terroir umschreiben, zu nutzen und bekannt zu machen. Heute zählt die Kellerei, die rund 1.200 Mitglieder umfasst, zu den führenden Erzeugern Süditaliens und Weine wie "Sessantanni", "Anniversario 62" oder "F" besitzen mittlerweile Kultstatus. Grundlage dieser Weine sind die für den Süden typischen autochthonen Rebsorten Primitivo, Malvasia Nera und Negroamaro, die von alten Rebstöcken kommend in Kleinsterträgen geerntet werden.

 

Weinidylle zwischen Ionischem Meer und Adria

Die Genossenschaftskellerei San Marcano in Apulien

Die rund 1.500 Hektar Rebfläche der Cantine San Marzano liegen in der berühmten DOC Primitivo di Manduria, einem schmalen Streifen zwischen Adria und Ionischem Meer. Das Klima ist gekennzeichnet durch heftige, trockene Winde aus Afrika und intensive Sonnenstrahlung, daher sind längere Dürreperioden keine Seltenheit. Aber das professionelle Team um den charismatischen Präsidenten Francesco Cavallo hat sich hervorragend angepasst und holt jedes Jahr das Optimum aus den kargen, mageren Böden heraus.


Was mich an den Weinen von San Marzano so begeistert:

Empfehlung Weingut von Sommelier Michael Liebert Die Weine sind ungemein vielschichtig und opulent und dabei straff genug, ohne ins Marmeladige abzugleiten!

Euer Michael Liebert


Nach oben