Aus Italien Lornano - Toskana


Fattoria LORNANO - Chianti mit Gallo Nero, bereits seit 1924

Wer kennt ihn nicht den Schwarzen Hahn (Gallo Nero), das Wahrzeichen des Chianti Classico? Damals, 1924 war es ein großer Schritt. Ein paar Winzer aus dem heutigen Chianti Classico gründeten einen Verein, um mit einem Zeichen auf der Flasche, dem Konsumenten eine richtig gute Qualität zu garantieren. Das Zeichen war der Schwarze Hahn, die Qualität wurde durch ein strenges Regelwerk garantiert. Enrico Taddei der Gründer von Lornano, war 1924 auch einer der Gründungsväter dieser Vereinigung.






Dornröschenschlaf ist vorbei

Nach Jahrzehnten im Dornröschenschlaf, haben sein Enkel und vor allem der Urenkel Nicolo das Weingut in den letzten Jahren wieder auf Erfolgsspur gebracht. Lornano liegt auf dem Süd-West-Hügel von Castellina in Chianti und Monteriggioni (5 km von Siena). Die Trauben werden ausschließlich aus den Weinbergen der Familie angebaut und in einer modernen Weinkellerei im Edelstahltank vinifiziert. Chianti Classico wie er sein soll...


Euer Michael Liebert