wichtige Weinkritiker Luca Maroni

99 Punkte von Luca Maroni:
Roma Rosso 2015 Edizione Limitata

 

Luca Maroni - ein italienischer Verkoster der Extraklasse

Er liebt Weine mit viel Kraft und intensiver Frucht

Luca Maroni liebt sein Italien, Und er liebt Weine mit viel Kraft, mit einer intensiven Frucht und einem weichen Kern. Er hat sein ganz eigenes Bewertungs-Schema geschaffen. Immer auf der Suche nach dem perfekten Wein. Und doch hat er noch nie 100 Punkte vergeben. Im Scherz hat er einmal gesagt: "Sobald ich einem Wein die 100 Punkte gebe, habe ich mein Ziel erreicht und kann aufhören." Bis jetzt hat er maximal 99 Punkte vergeben.

Luca Maroni - so lesen Sie seine Bewertungen

  • Frucht - max 33 Punkte
    Er liebt Aromen, er liebt die Frucht im Wein. So wie ich, mag er es einfach, wenn ein Wein eine tolle, klar definierte Fruchtaromatik und Fruchtintensität hat.
  • Kraft - max. 33 Punkte
    Darf es ein bisschen mehr sein? Er liebt kraftvolle, dichte Weine. Es darf auch mal so richtig mächtig sein. Filigrane Weine haben es ein bisschen schwer bei ihm. Er mag Weine, die den Mund ausfüllen.
  • Balance - Ausgewogenheit - max 33 Punkte
    Er mag weiche, harmonische Weine. Was er nicht mag sind Bittertöne und Säure. Solche Weine sind für ihn dann nicht ausgewogen und harmonisch und bekommen an dieser Stelle einfach weniger Punkte.

Luca Maroni 96-99 Punkte - oft erstaunlich günstige Weine

Luca Maroni will gute Weine für alle. Er ist der Meinung, ein guter Wein muss nicht zwangsläufig teuer sein. Ein gutes Preis-Genuss-Verhältnis ist im wichtig - so wie mir.

Luca Maroni und ich sind uns noch nie begegnet, trotz unserer gemeinsamen Leidenschaft für den italienischen Wein. Aber wir teilen etliche Ansichten, wenn es um den modernen italienischen Wein geht. Und so sind es immer wieder die gleichen Weine, die uns gefallen. Nicht immer, aber immer öfter... lach!


Luca Maroni ist immer für eine Überraschung gut und somit eine regelmäßige Inspirations-Quelle. Er ist einer, der ständige neue, junge Winzer entdeckt. Das liegt wohl daran, dass er als sehr aufgeschlossen gilt und viele junge Winzer seine Meinung zu ihren Weinen haben wollen. Und er gibt eben auch sehr schnell Feedback. So bekommt er schon Musterflaschen, wenn sich die Winzer noch gar nicht an die Öffentlichkeit trauen mit ihrem neuen Wein. Was mir dann genauso gut geschmeckt hat, wie ihm, finden Sie dann hier in der Auswahl bei VIPINO.

Euer Michael Liebert


die besten Weintipps von Luca Maroni:


Nach oben