Aus Italien Rocca di Frassinello - Toskana

Der Zweitwein auf der Pole-Position:
Le Sughere di Frassinello 2015

 


Rocca di Frassinello - das Prestige-Weingut blickt in die Zukunft

Das Weingut

Angefangen hatte alles mit Castellare di Castellina, das der umtriebige Paolo Panerai in den 70ern erworben hatte. Da hat man unter seiner Ägide riesige Schritte gemacht. Von einem System der Halbpacht kommend in einen modernen Betrieb internationaler Bedeutung. Möglich wurde das durch einen äußerst qualitätsbewussten Anspruch, für den man sich bei Château Lafite-Rothschild inspiriert. Paolo war mit Baron Philippe sehr gut befreundet und genau diesen Exzellenz-Anspruch hat Paolo auf den Hotspot der Toskana übertragen - die Maremma toscana. Dort passt er nämlich auch besonders gut hin. Bei Rocca di Frassinello wurde nichts dem Zufall überlassen, damit diese klare Vorstellung wie Superstar-Weine schmecken soll, perfekt umgesetzt wird. Kein geringerer als Renzo Piano wurde für Entwurf und Bau des Kellereigebäudes engagiert. Man ordert die gleichen Barriques wie Lafite-Rothschild und lässt sich über das Weinmachen konstant mit dem berühmten Vorbild aus. Denn das Ziel ist klar vor Augen: Hier entstehen extrem lagerfähige moderne Château-Weine mit internationalem Charakter und italienischem Flair.



Die Weine

Rocca di Frassinello heisst der Grand Vin, das Zugpferd und der Ausgangspunkt der Weinguts. Eine Vermählung und Liebeserklärung an Bordeaux und Toskana zugleich, Sangiovese, Merlot und Cabernet Sauvignon. Hier kommt neues Holz ins Spiel und der Wein kommt erst drei Jahre nach der Ernte auf den Markt. Er ist auf Lagerfähigkeit angelegt und sollte an großen Bordeaux gemessen werden. Der Sughere ist der Zweitwein, gleicher Stil, gleiche Rebsorten, auch im Holz, aber schon wesentlich früher trinkreif und zu einem sehr angenehmen Preis. Für das Super-Premiumsegment hat man natürliche auch was: Baffonero, ein reinsortiger Merlot, der nach den Sternen greift...

Bei Rocca di Frassinello mag ich vor allem die Zukunftsvision. Die Jahrgänge werden immer besser und die Weine werden sich noch so gut entwickeln - kraftvolle authentische Weine für Weinliebhaber.

Euer Michael Liebert


Nach oben