Aus Italien Contratto - Piemont

Über 150 Jahre SpitzenqualitätDer alte Keller von Contratto mit vielen Rüttelpulten

Die Geschichte des Weinguts

Kein anderes Weingut in Italien bemüht sich derart in der Produktion und dem Erhalt alter Methoden und Tradition in Sachen Schaumwein wie Contratto von Giorgio Rivetti in Canelli im Piemont! 1867 von Giuseppe Contratto gegründet, wurde der Fokus von Beginn an auf Premium-Schaumwein mit Flaschengärung gelegt und man avancierte schnell zum Hoflieferanten für das Italienische Königshaus und den Vatikan. Einen wichtigen Beitrag zur Spitzenqualität bringt der riesige Keller, der bis zu 30 Meter tief in den Tuffsteinboden getrieben wurde. Die konstante Temperatur zwischen 12 und 13° Celsius bei ausreichend Luftfeuchtigkeit ermöglicht ein langsame zweite Gärung und das lange Ausreifen auf der Hefe, sodass eine wunderbare elegante Komplexität in der Flasche entsteht.

Ganz 126 Jahre blieb Contratto in Familienbesitz der Contrattos. 1993 wurde das etwas heruntergekommene Weingut an den Grappahersteller Carlo Bocchino verkauft. Er modernisierte den Keller, das alte Haupthaus und die Verkostungsräume, um es dann 2011 wiederum an Giorgio Rivetti, berühmt geworden durch das Weingut la Spinetta, zu veräußern, froh darüber, dass der Name Contratto nicht an einen multinationalen Big Player gegangen ist, sondern in piemontesischer Familientradition weitergeführt wird.


Nicht nur Premium-Spumante - auch Vermouth, BItter und Aperitivo auf höchstem Niveau

Art Deko Poster von Contratto Spumante In den Kellern des Weinguts schlummern circa 1.8 Millionen Flaschen, die regelmäßig gedreht werden und auf ihr „dégorgement“, das von der Hefe nehmen, warten. Ein Mann ist hierfür seit gut 40 Jahren zuständig. Tag für Tag wird gedreht, gerüttelt und degorgiert! Giorgio Rivetti füllt jedes Jahr 250.000 Flaschen ab und macht mittlerweile nur noch Schaumweine ohne Dosage, sprich ohne Zugabe von Zucker. Pas Dosé nannten es die Franzosen früher und genau das hat man als Credo genauso übernommen. Neben den Bubbles werden hier noch ein traditioneller Aperitif aus natürlichen Kräuterxtrakten, genau wie der Bitter und Vermouth erzeugt. Handwerklich wie eh und je. Also ohne künstliche Farbstoffe oder Aromastoffe bzw ohne irgendwelche chemischen Zugaben. So arbeitet in dieser Größe heute niemand mehr in Italien. Ich habe für euch mein beiden Lieblings Bubbles herausgesucht und mit dem Aperitif und dem Bitter ergänzt. Die dürfen in keiner vernünftigen Hausbar fehlen!


Was mich an Contratto begeistert:

Die Aufmachung ist verdammt klassisch. Aber die Qualität ist spitzenmäßig und absolute Avantgarde. Als Brand Ambassador für meinen guten Freund Giorgio Rivetti bin ich sehr stolz darauf, diese Top-Produkte der italienischen Gastronomie-Kultur repräsentieren zu dürfen.

Euer Michael Liebert


Nach oben