Bodegas Muga - Torre Muga 2019

Michael Liebert
das Aushängeschild von Muga - hier treffen opulente dunkle Früchte auf Pfeffer, Lakritz, geräucherten Speck und ätherisch-balsamische Barrique-Noten...

Torre Muga 2019

72,00 €

inkl. 19% MwSt. zzgl. Versandkosten

Benachrichtigen Sie mich per E-Mail, sobald der Artikel lieferbar ist:

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Weinbeschreibung von Michael Liebert


Torre Muga - das Monument von Muga

Der Torre Muga ist das Aushängeschild der Kellerei. Hier wird der moderne Stil der Rioja zu seiner Perfektion geführt. Die Trauben werden schon im Weinberg selektioniert und in kleinen Holzkisten behutsam in die Bodega gebracht. Dann wird nochmal am Tisch selektioniert und entrappt. Das Sortenverhältnis beträgt 75% Tempranillo (dunkle Frucht), 15% Graciano (Struktur) und 10% Mazuelo (Würze). Der Most wird im Holzbottich vergoren und kommt dann für 18 Monate in neue, französische Allier-Barriques und dann nochmal 6 Monate ins große Holzfass. Der Torre Muga ist die überzeugende Antwort auf die kraftvollen Highend-Weine der internationalen Konkurrenz. Eine Intensität, wie man sie in der Rioja kaum findet.

Extreme Wetterbedingungen (Dürre, Unwetter, Waldbrände) im Jahr 2019 machten den Winzern in der Rioja das Leben schwer. Die Erträge sind deutlich geringer, die Qualität ist aber fantastisch und man spricht in der Region sogar von einem der besten Jahrgänge der letzten 15 Jahre.

...und so schmeckt der 2019er Torre Muga

Genauso intensiv wie seine schwarz-violette Farbe sind auch seine Eindrücke in der Nase. Zwar anfangs noch leicht verschlossen, aber nach einer großzügigen Portion Sauerstoff definitiv ein Aha-Effekt: Komplexe Aromen von roten und schwarzen Waldbeeren, reifen Pflaumen, kombiniert mit geräuchertem Speck, Pfeffer, Lakritz, Anis und Tabak erwecken Vorfreude auf den ersten Schluck. Unglaublich vielschichtig. Am Gaumen treffen opulente dunkle Früchte, grüne Paprika und eine Prise weißer Pfeffer sowie Rauch aufeinander und ergeben zusammen ein harmonisches Geschmacksbild. Ein unglaublich fein gearbeitetes Tannin und ätherisch-balsamische Barrique-Noten, vielleicht noch etwas ungezügelt, weil der Wein noch sehr jung ist. Aber wenn man ihm Zeit lässt, wird sich der Torre Muga wunderbar harmonisieren und bald zu seinem perfekten Zustand finden. Sein Reifepotenzial ist schier unendlich. Wer nicht warten will, der serviert ihn am besten zu einem herzhaften Wildgulasch oder zu einem kross gebratenen Rindersteak vom Grill.

Gläser, Temperatur und passt zu...

  • Dekantieren: 1 Stunde
  • Trinktemperatur in °C: 18-20
  • Glasform: großer Rotweinkelch
  • Speisen-Empfehlung: Steak, Lamm, Wild
  • Optimaler Genuss: von jetzt bis 2038

Michael Liebert: 98 Punkte (Preis/Genuss-Wertung)

Mehr Infos & Lebensmittelkennzeichnung
Alkoholgehalt: 14.5% vol.
Weinart: Rotwein
Rebsorten: Tempranillo, Graciano, Mazuelo
Ausbau: französisches Barrique, großes Holzfass
Ausbau-Zeiten: 18 und 6 Monate
Jahrgang: 2019
Land: Spanien
Region: Rioja
Lebensmittel-
unternehmer:
Bodegas Muga, Avenida Vizcaya, Barrio de la Estación, 2, 26200 Haro, La Rioja, Spanien
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Kundenstimmen Keine Überprüfung der Echtheit von Kundenbewertungen

Was gefällt Ihnen daran
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.