Monteraponi - Chianti Classico Riserva 2018 Il Campitello Bio

Steffen Maus
burgundisch anmutende Sangiovese will Monteraponi erzeugen. Der Il Campitello kommt dem nahe und verliert dabei nicht die Leichtigkeit von Radda...

Chianti Classico Riserva 2018 Il Campitello Bio

43,95 € statt 59,85 €

inkl. 19% MwSt. zzgl. Versandkosten

115 Flaschen auf Lager (von 150, die am 30.11. aus Italien kamen) - jetzt bestellen, Versand gleich morgen

... und hier eine Alternative

Chianti Classico Riserva 2016 Il Campitello Bio
45,95 € statt 48,00 €

inkl. 19% MwSt. zzgl. Versandkosten

noch 71 Flaschen auf Lager, die letzten Flaschen dieses Weins - jetzt bestellen, Versand gleich morgen
Weinbeschreibung
Meinung des Sommeliers

Die Riserva aus der Einzellage Il Campitello

Das Bio-Weingut Monteraponi ist in der bei Sommeliers sehr angesagten Gemeinde Radda zu Hause. Neben den Altbekannten wie Volpaia oder Brancaia ist dort eine neue Generation von Spitzenwinzern herangewachsen, die - man höre und staune - auf Altbewährtes setzt. Michele Braganti ist einer dieser Winzer, der erst 2003 seinen ersten Wein gefüllt hat. Sein Chianti von den bis zu 45 Jahre alten Rebstöcken zählt heute schon zu den besten.

Das Besondere an der Riserva Il Campitello

Der Il Campitello ist Micheles Premiumwein und stammt von seiner ältesten Einzellage mit etwa zwei Hektar Rebfläche, aus der er jedes Jahr Trauben für rund 6.000 Flaschen erntet. Der Wein wird mit natürlichen Hefen im Betontank und Betonei vergoren und reift anschließend rund 30 Monate im alten Kellergewölbe des Anwesens im großen Holz. Der Wein wird unfiltriert abgefüllt.

Der Geschmack des 2018ers

Nach 2015 und 2016 ist es ein weiterer, großartiger Sangiovese-Jahrgang in den hochgelegenen Weinbergen von Radda. Denn es war ein trockenes und heißes Jahr in der Toskana. Die Riserva zeigt eine intensive Nase, ist tiefgründig mit roten Beeren, gepaart mit dunklen Anklängen von Leder, Tabak und Waldboden, dazu die typischen, floralen Noten. Der Wein ist zupackend am Gaumen, besitzt eine finessenreiche Säure, ist kraftvoll bei nur 13,5%, mit präsenten Gerbstoffen. Wie für eine Riserva zu erwarten, zeigt er viel Würze und Extraktsüße, einen saftigen, langen Nachhall. Ein Wein für Menschen, welche die vibrierende Lebendigkeit des Sangiovese aus kühleren Lagen (bezogen auf das Chianti) zu schätzen wissen.

Meine Empfehlung

Die sardische Lebensgefährtin von Michele, Alessandra Deiana, empfiehlt zu ihrem Lieblingswein ein typisch toskanisches Wildschweingericht (Spezzatino) bzw. eine sardische Lammschulter aus dem Ofen.

Gläser, Temperatur und passt zu...

  • Dekantieren: 1 Stunde
  • Trinktemperatur in °C: 16-18
  • Glasform: Burgunderglas Pinot Noir
  • Speisen-Empfehlung: Wild, Lamm, Schmorgerichte
  • Optimaler Genuss: von 2022 bis 2038
Unterschrift Steffen Maus
Mehr Infos & Lebensmittelkennzeichnung
Alkoholgehalt: 13.5% vol.
Weinart: Rotwein
Rebsorten: 90% Sangiovese, 7% Canaiolo, 3% Colorino
Ausbau: großes Holzfass
Ausbau-Zeiten: 30 Monate
Jahrgang: 2018
Land: Italien
Region: Toskana - Chianti Classico
Lebensmittelunternehmer: Azienda Agricola Monteraponi di Braganti & C. s.s., Località Monteraponi, 53017 Radda in Chianti (SI), Italien
Allergenhinweis: enthält Sulfite
BIO: EU-Bio-Siegel EU-Bio
Meinung der Kunden

Geben Sie auch Ihre Meinung ab
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.