Bulgarini - Amarone Classico 2016 Bulgarini

NEU
Bulgarini - Amarone Classico 2016 Bulgarini
Bulgarini - Amarone Classico 2016 Bulgarini
   
Michael Liebert
der Lugana-Künstler Fausto Bulgarini ist auch Amarone-Fan und hat mit dem 2016er nun seinen zweiten großen Jahrgang auf die Flasche gebracht...

Amarone Classico 2016 Bulgarini

38,95 € statt 56,00 € Inhalt: 0.75 Liter (Grundpreis: 51,93 €/Liter)

inkl. 19% MwSt. zzgl. Versandkosten

376 Flaschen von 768, unterwegs vom Weingut in Italien nach München. Ab 12.10. verfügbar / jetzt schon bestellen

... und hier eine Alternative

6er-Holzkiste Amarone Classico 2016
239,95 € statt 336,00 €
Inhalt: 4.5 Liter (Grundpreis: 53,32 €/Liter)

inkl. 19% MwSt. zzgl. Versandkosten

noch 61 x 6er-Holzkisten von 128 in der "gemeinsam-Wein-kaufen"-Aktion / jetzt bestellen ausgeliefert wird ab 12.10.
Weinbeschreibung
Meinung des Sommeliers

Fausto Bulgarini und sein Amarone

Fausto Bulgarini liebt Amarone und so war es lange sein Traum, sich an diesem großen Wein zu versuchen. Als ihm ein Freund anbot, seinen Weinberg zu verpachten und ihm beim Weinmachen zu helfen, konnte er nicht nein sagen. So tüftelten die beiden fast 10 Jahre an diesem Wein. Der 2013er war Faustos erster Jahrgang. 2014 hat er ausgelassen, denn nur wenn der Jahrgang richtig gut ist - so hatte er sich das vorgenommen - gibt es einen Amarone von Bulgarini. Mit dem 2015er hatte er dann seinen Durchbruch und mit dem 2016er setzt er seine Erfolgsstory fort. 

Die Trauben wurden Mitte September per Hand in kleine Holzkisten gelesen. Der für Amarone so wichtige Trocknungsprozess dauerte fast 100 Tage. Dabei verlieren die Trauben 30-40% an Gewicht, aber nur Wasser, keine Aromen. Ganz im Gegenteil, die vorhandenen Aromen werden konzentriert und durch den Trocknungsprozess kommen sogar noch weitere hinzu. Nach der Gärung reift der Wein zuerst 12 Monate im Edelstahl, dann 40 Monate im Barrique und anschließend weitere 8 Monate auf der Flasche.

...und so schmeckt der 2016er Amarone von Fausto Bulgarini

2016 ist nach 2015 der zweite große Jahrgang in Folge. Bei Fausto Bulgarini vielleicht sogar noch eine Spur komplexer, da er mit der Erfahrung vom letzten Jahrgang nochmals ein paar Dinge umgestellt hat.

Im Duft wirkt er im Moment noch etwas verschlossener als der 2015er, der sich derzeit so unglaublich offen präsentiert. Der 16er hat dafür eine unglaubliche Frucht, eine unglaubliche Tiefe und ich bin mir sicher, in den nächsten beiden Jahren reift er zu einem komplexen, vielschichtigen Amarone heran. Dann finden sich auch die würzigen, feierlichen Noten wieder, wie wir sie vom Vorgänger kennen. Sie werden die dunkle Frucht aus Herzkirschen und reifen Pflaumen wunderbar ergänzen. Ein Hauch von dunkler Schokolade ist bereits jetzt am Gaumen zu erahnen. Er hat wieder diese saftige und doch sanfte Struktur, feinste Tannine, Kraft und Tiefe ohne schwerfällig zu wirken. Daher lässt er sich wunderbar als Solist oder auch zu Schmorgerichten wie Ossobuco genießen.

Gläser, Temperatur und passt zu...

  • Dekantieren: 2-3 Stunden
  • Trinktemperatur in °C: 18-20
  • Glasform: großer Rotweinkelch
  • Speisen-Empfehlung: Solist, Schmorgerichte, Braten, Käse
  • Optimaler Genuss: von jetzt bis 2036

Michael Liebert: 99 Punkte (Preis/Genuss-Wertung)

Mehr Infos & Lebensmittelkennzeichnung
Alkoholgehalt: 15.5% vol.
Weinart: Rotwein
Rebsorten: 50% Corvina, 30% Corvinone, 20% Rondinella
Ausbau: Edelstahl, Barrique
Ausbau-Zeiten: 12 und 40 Monate
Jahrgang: 2016
Land: Italien
Region: Venetien - Valpolicella Classico
Lebensmittelunternehmer: Azienda Agricola Bulgarini Fausto, Località Vaibò 1, 25010 Pozzolengo (BS), Italien
Allergenhinweis: enthält Sulfite
EAN: 8034108440460
Meinung der Kunden

Geben Sie auch Ihre Meinung ab
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.