Weinklassiker Champagner

Die Champagne - Region und Marke zugleich

Was ist das Besondere?

Eigentlich gar nichts...Es ist Schaumwein, der mittels Flaschengärung hergestellt werden muss. Das gibt es auch in Italien, Spanien, Südafrika und ja sogar ein Weißbier kann so hergestellt werden... und wir haben ja auch schon eine Rubrik für Champagner und Winzersekt... und doch spürten wir die Notwendigkeit, eine gesonderte Rubrik nur für Champagner zu schaffen. Warum? Gibt es doch etwas Besonderes?


The Popp and the Sprizz

Wie kaum eine andere Region auf der Welt hat es die Champagne geschafft, als Marke und Garant für Qualität zu stehen. Eine magische Aura umgibt diesen Namen. Champagner steht für Luxus und Dekadenz, berühmte Hersteller sind über alle Ländergrenzen hinweg bekannt und schaffen eine überaus gut funktionierende Verbindung zwischen Tradition und Szene. Zu hoch seien die Preise, schreien dagegen viele und behaupten andere Sekte sind genau so gut und kosten nur einen Bruchteil. Es mag schon stimmen, dass es auf der Welt wirklich phantastische Produkte gibt, doch wenn man ehrlich ist, sind die auch nicht gerade geschenkt. Und es gibt doch einige herausragende Faktoren, die einen Champagner eben doch einzigartig gut machen. Im Folgenden wollen wir den Mythos etwas dekonstruieren, den Champagner von seinem Sockel stoßen und Ihnen zu verstehen geben, dass es sich beim Champagner um ein ganz normales Produkt handelt, aber eben ein verdammt gutes.


Le terroir

Champagner-Winzer betreiben Weinbau genau dort, wo es klimatisch fast nicht mehr möglich ist. Die Durchschnittstemperatur beträgt knapp 11°C ähnlich wie an der Mosel. Somit behalten die Trauben ihre Frische und brauchen länger um auszureifen, was hervorragende Auswirkungen auf die Traubenqualität hat. Auch sehr positiv wirkt sich die geographische Lage der Champagne aus, profitiert der Weinbau nämlich von einer Mischung aus kontinentalen und maritimen Klima. Genau die richtige Niederschlagsmenge für den Breitengrad und das gleichmäßig verteilt über das ganze Jahr. Eine sanfte Hügellandschaft schafft ideale Faktoren für Sonneneinstrahlung und Drainage. Und das Wichtigste überhaupt ist eine ideale Bodenstruktur. Auf einem weitem Kalksteinplateau befindet sich um die Stadt Reims herum eine riesige Kreideschicht. Diese ermöglicht eine nahezu perfekte Wasserversorgung der Pflanzen und beherbergt eine weitere fundamentale Einrichtung der Champagnerhersteller, und zwar ihre riesigen natürlich-temperaturkonstanten Keller.


La prise de mousse

Wie kommt es, dass die Kohlensäure des Champagners so fein ist? Das ist es nämlich, was anderen Schaumweinherstellern auf der Welt so schwer gelingt: Die perfekte Perlage, mundfüllend, cremig und gleichzeitig erfrischend. In den oben bereits erwähnten Kellern reifen die Weine jahrelang in der Flasche. Also stille Weine werden mit etwas Zucker und Hefe auf Flaschen gezogen was zu einer zweiten Gärung bei einer niedrigen Temperatur von ungefähr 10°C führt. Über einen lange Zeitraum hinweg entsteht ein bis zwei Volumenprozent Alkohol und vor allem diese betörende Kohlensäure, die in der Flasche bleibt. Dann, wenn die Champagnerhefen ihre Arbeit verrichtet haben, ruht der Champagner noch weitere Monate bis Jahre auf dieser Hefe und entzieht ihr Geschmack und Struktur. Wenn er dann endlich auf den Markt kommt, sind etliche Prozesse gelaufen und sehr viel Zeit ist vergangen, was den Preis eines Champagners manchmal doch relativiert.


Le rituel

das keins sein muss. Selbstverständlich ist es etwas Besonderes einen Champagner aufzureißen (achten Sie aber lieber darauf, dass es nicht knallt), ihn zu annoncieren und den Gästen große Augen machen. Doch einen Champagner kann man zu so vielen Gelegenheiten trinken, wobei er durch seine hohe Qualität alles um ihn herum aufwertet. Das Frühstück, den Aperitif, den Empfang und die Silvesterglocken... Doch vor allem ist ein Champagner ein enorm guter Essensbegleiter, unterscheiden sich die einzelnen Champagnerstile so, dass sie auf alle Fälle immer die richtige Flasche zum jedem Gericht finden. Ein gutes Champagner-Menü wird Ihnen immer im Gedächtnis bleiben...


Wir garantieren Ihnen verschiedene Winzer-Champagner zu Top-Preisen. Keine großen Namen und riesige Mengen, sondern Spitzenqualität und ehrliches Handwerk, ausgewählt von unseren Sommeliers.

Ihr Benjamin Sauri Montalt

 


und noch ein paar Ideen...


Nach oben