Weinklassiker Amarone & Alternativen

Amarone - ein Wein mit Donnerhall

Ein guter Amarone ist der perfekte Meditationswein. Kraftvoll, dicht und damit ungemein cremig. In seiner Jugend, also die ersten 10 Jahre seines Lebens ist er voller Frucht und Tatendrang. Nach 15-20 Jahren wird er gesetzter und ätherischer. Ein guter Amarone kann nicht billig sein, da es sehr aufwendig und langwierig ist, die Trauben zu trocknen. Vor allem wenn man es im traditionellen Stil macht, ohne Hilfsmittel und Heizgebläse .

Auch Weine aus dem Süden, die im Stil eines Amarone produziert werden sind nicht billig, aber günstiger. Sie erreichen nicht die Langlebigkeit eines guten Amarone, aber bisschen jünger getrunken, ist der Unterschied oft gar nicht so groß. Auf alle Fälle schmecken sie besser, als die billig und schnell produzierter Amarone vom Discounter.

Euer Victor Baumann


Nach oben