Rebsorten Albariño

Albariño - Galiziens Superstar

aus den Rias Baixas, den kühlen Fjorden Nordwestspaniens,
und der Vinho Verde Region im Norden Portugals

 

Der Legende nach wurde die Rebsorte von rheinischen Pilgern auf dem Jakobsweg mitgebracht - "alba-rino" heißt übersetzt Weißer vom Rhein. Diese elegant fruchtige Rebsorte hat in Galizien eine steile Karriere hingelegt. Das ausgewogene atlantische Klima mit seinen kühleren Sommer sorgt dafür, dass die Weine lebhaft, zart und frisch bleiben und nicht, wie im mediterranen Spanien, schwere Alkoholbomben werden. Sie ist eine der wichtigsten Rebsorten für den Vinho Verde in Portugal und bringt auch dort reinsortig aufregend interessante Weine.

 

Von folgenden Weingütern beziehen wir unseren Albariño:

Paco y Lola - Fillaboa - Zarate - Eulogio Pomares

 

Diese Weine kann man einfach so zum Aperitif trinken und wird nicht müde sich noch eine Glas einzuschenken. Albariño ist einer der besten Begleiter für Fischgerichte und Meeresfrüchte. Die kalten Gewässer Galiziens beherbergen viele der berühmten Spezialitäten, zu denen diese frischen Weißweine wunderbar passen: Pulpo, Austern, Miesmuscheln und Salzwasserfische wie Dorade, Steinbutt und Seezunge. Gekocht oder gegrillt- ganz einfach ohne viele Schnörkel und dazu Albariño.

 

Euer Victor Baumann


Nach oben