dazu passt Sterneküche

Ab einem gewissen Niveau kommt es nicht auf Kraft an...

...sondern Eleganz, Vielschichtigkeit in der Nase und eine unbeschreibliche Länge am Gaumen.

a) Große Weißweine klassischen Zuschnitts als Begleiter für helle Saucen, Krustentiere und helles Fleisch.

b) Ein lange gereifter Weißwein aus dem Jura, druckvoll und salzig am Gaumen, ist eine gehobene gastronomische Wunderwaffe.

c) Gereifte Rotweine mit deutlichen Reifenoten, um Trüffel und Morcheln zu begleiten. Erschlagen sie die Kostbarkeiten bloß nicht mit jungen Hüpfern.

d) High-End-Rotweine mit feinsten, aber präsentenTannin für für ausgefallene Fleischgerichte, speziell jetzt in der Wildsaison.


Nach oben