Weißwein aus Italien Südtirol & Gardasee

 


Die Klassiker aus Norditalien

Aus der Sicht eines Bayern, zählt Südtirol noch nicht zu Italien. Auch die angebauten Rebsorten erinnern stark an deutsche und österreichische Weinbaugebiete und klingen überhaupt nicht nach Italien. Sauvignon blanc, Weißburgunder, Goldmuskateller, aber auch Kerner und Müller-Thurgau werden in Südtirol angebaut. Für mich ist Südtirol eines der spannendsten Weinbaugebiete der Welt. Durch die unterschiedlichen Höhenlagen und Ausrichtungen zur Sonne, in Kombination mit den unterschiedlichen Böden, gibt es extrem unterschiedliche Standorte. Da ist für jede Rebsorte was zu finden.

Der Gardasee, hier beginnt Italien, wenigstens bei den Weinen. Orte und Herkunftsbezeichnungen wie Soave, Bardolino und Custoza prägen seit Jahrzehnten unser Bild des italienischen Weins. Relativ neu in diesem Kreis, der Lugana, ein kleines Gebiet am Südende des Gardasees. Die Weißweine vom Gardasee sind durchwegs knackig-frische, leichte Weine.


Nach oben