Wein aus Deutschland Burgunder in Variation

 


Spätburgunder, Grauburgunder, Weißburgunder, Chardonnay

Da feiert man Pinot Grigio und Pinot Bianco aus Italien und übersieht, dass diese Rebsorten in Deutschland die besseren Weine ergeben. Nur heißen sie hier ganz brav Grauer Burgunder oder Weißburgunder. Und dann gibt es da auch noch den Spätburgunder, den Frühburgunder, als rote Sorten. Und ja, auch der Chardonnay und der Auxerrois gehören zur Familie der Burgundersorten. Was haben die Sorten gemeinsam? So viel wie in jeder anderen großen Familie, einen gemeinsamen Ursprung und dann ist die Frage was der einzelne je nach Alter und Charakter daraus macht. Im Grunde sind die Burgunder immer sehr umgängliche Typen mit wenig Säure und einem gewissen Schmelz auf der Zunge.

Euer Michael Liebert


Nach oben