Weinkarte Aperitifs & Digestifs - der Genuss vor und nach dem Wein

Die klassische Einstimmung auf die bevorstehende Mahlzeit: Der Aperitif

Renaissance alter Aperitif-Rezepturen bei Contratto

Der klassische Aperitif von Contratto Er ist einfach seit jeher ein fester Bestandteil in den romanisch beeinflussten Kochtraditionen Frankreichs und Italiens: Der Aperitif. Teils, um den Gästen die Wartezeit bis zum Servieren der Speisen zu verkürzen oder um den Moment zu überbrücken, bis alle erwarteten Gäste eingetroffen sind.

Bei Contratto hat man alte Rezepturen des Hauses wieder ausgegraben und Aperitifs auf den Markt gebracht, die noch auf Basis bester, rein natürlicher Zutaten ohne Farb- oder Konservierungsstoffe hergestellt werden. Sie können pur auf Eis genossen werden oder eignen sich hervorragend zur klassischen Cocktailbereitung wie eines Spritz, eines Negroni, eines Americano oder eines Sazerac.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

Feinster piemontesischer Grappa & handwerklicher Gin aus der Distilleria dell'Alpe

 

 

Grappa aus dem Piemont

Drei verschiedene Grappa von Berta Es gibt 3 große Grappa Riserva bei Berta. Jeder davon repräsentiert, eine der 3 wichtigen Rebsorten des Piemonts. Die Rebsorte Nebbiolo gilt ein wenig als die Krönung, ist es doch die Rebsorte, aus der Barolo und Barbaresco gekeltert wird. Eine Rebsorte mit viel Aroma, viel Kraft. Der Trester kommt von den Top-Winzers aus der Region, schließlich ist es eine Ehre mit der Distillerie Berta arbeiten zu dürfen. Und jeder Winzer kriegt hinterher einen Teil des Grappa, der aus seinem Trester gebrannt wurde.

 

Die Rebsorte Barbara steht für den wichtigsten Wein des Piemonts. Aus der Rebsorte Barbera wird vom Alltagswein bis hin zu absoluten Top-Weinen alles gemacht. Der Trester für den Grappa kommt von den Top-Winzers aus der Region, schließlich ist es eine Ehre mit der Distillerie Berta arbeiten zu dürfen.

 

Die Rebsorte Moscato wird für den Asti Spumanti in großen Mengen angebaut. Sie ist ungemein intensiv in ihrer Frucht. Der Trester für den Grappa kommt von den Top-Winzers aus der Region, schließlich ist es eine Ehre mit der Distillerie Berta arbeiten zu dürfen. Und jeder Winzer kriegt hinterher einen Teil des Grappa, der aus seinem Trester gebrannt wurde.

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

Gin Aqua Luce - Handcrafted Italian Gin

 

 

Gin Aqua LuceGin-Tradition in Italien? Gibt es....Dieser handwerklich hergestellte Gin aus der Distilleria dell Alpe in den Dolomiten geht zurück auf ein Rezept von Antonio Levarin. Dieser war ein italienischer Marinesoldat im Ersten Weltkrieg. Er hatte freundschaftlichen Kontakt mit einem englischen Offizier und lernte durch ihn den Gin kennen. Nach dem Krieg begann er zu experimentieren. Der Aqua Luce basiert auf der Rezeptur von Levarin. 12 Botanicals, langsam destilliert in uralten Pot-Stills aus den 40er Jahren und mit natürlichem Quellwasser auf die optimale Trinkstärke von 47% gebracht. Gin Aqualuce zählt eher zu den mediterranen Gin-Sorten. Der Wacholder wird flankiert von Rosmarin, Thymian, Lorbeer, Zitrone, Orangenzeste. Dazu Angelika-Wurzel und Ingwer. Ein intensiver und doch feingliedriger Duft. Pur probiert, merkt man am Gaumen, wie gut der Alkohol integriert ist. Das Mundgefühl ist weich, saftig und angenehm aromatisch. Im Zusammenspiel mit Tonic ist der höhere Alkoholgehalt von Vorteil, der dem Gin einfach mehr Kraft und Intensität verleiht. Der Aqua Luce schmeckt wunderbar Absacker oder als Digestif nach dem Essen. Oder ganz klassisch als Apero als Gin & Tonic mit einer Scheibe Zitrone oder einem Rosmarin-Zweig, was noch besser zur Aromatik passt und einem sanften Tonic Water.

 

 

 


 

 

 

Zu einem vollendeten Mahl gehört vorab ein gepflegter Aperitif und danach für den perfekten Abschluss ein Digestif einfach dazu!

 

Sommelier Michael LiebertContratto bietet endlich gute Aperitifs jenseits des industriellen Einerleis, die richtig gut schmecken. Für danach ist ein harmonisch-weicher Grappa genau richtig. Der Gin Aqua Luce dagegen ist ein echter Charakter-Typ: kräutrig-feinwürzig, vielschichtiges Bouquet und doch kraftvoll. Eignet sich auch prima für klassische Cocktails.

Euer Michael Liebert


Nach oben