Aus Spanien Dehesa del Carrizal - Castilla-La Mancha

Vino de Pago aus den Bergen von Toledo

mitten im Nirgendwo - große Weine

Spanien ist ein riesiges Land und da sich die Bevölkerung entweder in Madrid oder an den Küsten tummelt, bleibt im Inneren des Landes verdammt viel Platz für Weinbau. Man kann es sich quasi aussuchen, wo man seinen Weingarten hinpflanzt und bei der Dehesa del Carrizal hat man die kalkhaltigen Ausläufer des Nationalparks "Cabañeros" als ideales Terroir für Weinbau identifiziert. Die 22 ha Rebfläche liegen alle um die Finca verteilt. Somit wird die ganze Bodega und ihre Weine als "Vino de Pago" klassifiziert, die höchste spanische Klassifizierungsstufe, was man mit Einzellagen-Wein übersetzen würde. Diesen speziellen Status bekommt man nur, wenn man nachweislich ein eigenständiges Terroir zu bieten hat und über Jahre große Weine gemacht hat. Es geht um ein einzigartiges Zusammenwirken von Klima, Boden und Mensch. Dehesa del Carrizal ist ein Paradebeispiel dafür.


Die Bodega

Hier zelebriert man den Weinbau der großen französischen Schule. Man hat sich voll auf französische Rebsorten konzentriert. Neben Chardonnay als Weisswein, genießen neben Cabernet Sauvignon und Merlot vor allem Syrah und Petit Verdot großes Ansehen. Die warmen Tage und kühlen Nächte lassen diese beiden spätreifenden Sorten genug Zeit um hervorragend reife Tannine zu bilden, ohne dass zu schnell der Zucker einschießt und die Weine dann zu alkohollastig werden. Ausgebaut wird klassisch im französischen Barrique. Je nach Sorte und Jahrgang wird der Neuholzanteil variiert. Meistens ist es eine Mischung aus Erst-, Zweit- und Drittbelegung.


Was mich an den Weinen so begeistert

Ich war schlicht und ergreifend begeistert von der Qualität. ich hatte die Weine eher zufällig im Glas, als ich in Spanien auf der Suche nach Rebsorten und Weine war, die man kaum kennt. Syrah und Petit Verdot sind zwar nicht unbekannt, aber so perfekt, wie hier die Weine in Szene gesetzt werden und dazu die angenehm günstigen Preise, da konnte ich nicht nein sagen. Als Syrah-Fan musste es der Syrah sein und dazu der Petit Verdot - reinsortig kaum zu bekommen und dieser hier hat eine Kraft und eine Trinkigkeit, die ist einfach unglaublich. Unbedingt probieren...

Euer MIchael Liebert


Nach oben