Aus Spanien Agustí Torelló Mata - Cava

 


Agustí Torelló Mata - katalanisches Präzisionshandwerk

Eine aufstrebende Region

In Katalonien wird schon seit Mitte der 19. Jahrhunderts Schaumwein mit Champagnermethode hergestellt. Seit dem Beitritt in die EU und der Übernahme der europaweiten Handels und Produktionsgesetzgebung haben sich die Hersteller, die ihr Produkt Xampàny nannten und dies wegen der rabiaten Anwälte der berühmten französischen Hersteller nicht mehr so nennen durften, nach einer neuen Identität umgesehen. Die Herkunftsbezeichnung D.O. Cava (zu deutsch Keller) wurde gegründet und sie besagt, dass die Herstellungsmethode entscheidend ist. Auch wenn 95% des spanischen Cavas aus Katalonien kommt, so gibt es auch Cava in der Rioja oder der Extremadura. Wichtig ist dass der Schaumwein durch eine zweite Gärung in der Flasche in einem in einem kühlen und temperaturkonstanten Keller erzeugt wird. In der Region Penedés finden wir perfekte Voraussetzungen dafür und AgustíTorelló Mata zählt zu den absolut besten Herstellern.


Ein glücklicher Zufall

Auf einer kleinen spanischen Weinmesse mussten wir lange auf ein kleines Mittagessen warten. Gegenüber ein junger Mann mit einer Flasche Cava im lockeren Verkaufsgespräch mit einer Kundin. Wir kommen ins Gespräch und werden prompt eingeladen zu verkosten. Dass die Cavas gut sind, wussten wir, aber dass sie so gut und dabei so günstig sind, das war eine Überraschung.

In Spanien sind sie Kult, die Sekte von Augusti Torello Mata. Perfekt gereifte Weine, die dann versektet werden. Mich fasziniert die Kombination aus der Leichtigkeit eines Cavas mit der Komplexität eines guten, reifen Weines. Ein guter Cava ist nie üppig und hat wenig Säure und so braucht er auch keine aufgesetzte Süße. Die Cava von Augusti Torello Mata sind wirklich trocken und doch ungemein süffig, ungemein bekömmlich. Purer Stoff mit viel Tradition und doch so unglaublich modern.

Euer Michael Liebert