Aus Italien Pietraventosa - Gioia del Colle

Mariannas Freude am Weinberg

Das Weingut

Pietraventosa ist ein junges Weingut, erst 2003-2006 wurden die Reben gepflanzt. Marianna stürzte sich ins Abenteuer des Winzerlebens, nachdem ihr Sohn aus den Windeln war, gab ihren Job als Buchhalterin auf und lernte das, was man als Winzer alles können muss. „Fehler gehören dazu, daraus zu lernen ist das Entscheidende“, entgegnet Marianna wie selbstverständlich. Im Jahre 2012 konnte endlich die kleine Kellerei eingeweiht werden, nach vielen Behördengängen und dem Warten auf Genehmigungen. Pietraventosa, das sind heute wenig mehr als 5 ha Rebfläche am Stadtrand von Gioia del Colle, die je nach Jahrgang circa 30.000 Flaschen hervorbringen.


Die Person

Marianna ist auf eine liebevolle Art dickköpfig, manchmal etwas hektisch, wenn sie den Tag ihres Sohnes in der Schule in Bari und die Betreuung des Vaters neben den Besuch des Weinjournalisten unter einen Hut bringen muss. Doch im Gespräch über ihre Weine wird sie ganz ruhig und entspannt sich. Fokussiert und klar erzählt sie von ihren Weinen, als wäre jeder für sich eine gestandene Persönlichkeit, die Würdigung verdient. Die junge Winzerin ist auch eine „buona forchetta“, wie man im Italienischen dazu sagt. Sie kocht gerne, ist anspruchsvoll und kennt dementsprechend die guten Köche der Region von zahlreichen Restaurantbesuchen persönlich. Besonders für die gehobene Gastronomie ist der Primitivo aus Gioia del Colle ein interessanter Essensbegleiter, weil sein Charakter auch fein Gemüsegerichte oder intensive Meeres-Antipasti sehr gut begleitet.


Euer Steffen Maus


Nach oben