Aus Italien Kellerei Bozen - Südtirol

Südtirol - Genossenschaft auf höchstem Niveau

Kellerei Bozen = Kellerei Gries + Kellerei Sankt Magdalena

Bozen - eine Kellerei mit besten Lagen

Wenn irgendeine Gegend zu nennen wäre, in der die Genossenschaften auch qualitativ die Führungsrolle in der Region haben, dann ist es zweifelsohne Südtirol. Seit die Mitglieder nach Traubenqualität und nicht nach Menge bezahlt werden, bemühen sich die Weingärtner hochwertiges und vollreifes Material zur Kelter zu bringen. Und seit die Genossen sehen, welche Weine ein Kellermeister wie Stephan Filippi aus ihren Trauben macht, sind sie extrem motiviert und auch für neue Ideen ansprechbar. Auch die Kellerei Bozen hat seit dem Zusammenschluss sehr viel Geld in den Keller investiert und mit Stephan Filippi einen der interessantesten Weinmacher im Keller. Er hat einiges an Erfahrung und doch ist er jugendlich genug, um sich mit neuen Ideen zu spielen. Seine Weinbauern hören auf ihn und so hat er zusammen mit dem Mockhof seine Vorstellung von einem würzigen und doch weichen Sauvginon blanc umgesetzt. Um nur ein Beispiel zu nennen. Sein Spitzen-Lagrein, der Taber gilt schlichtweg als bester Lagrein Südtirols und damit als bester Lagrein der Welt. .


Kellerei Bozen - die Geschichte, die Traditionen

Die aktuelle Kellerei Bozen oder Cantina Bolzano auf Italienisch wurde 2001 gegründet. Dies ist das Datum des Zusammenschlusses der Genossenschaft der Kellereien Gries (gegr. 1930) und Sankt Magdalena (gegr. 1908). Während sich die Weinbauern in Gries auf die Erzeugung von hochwertigen Lagrein spezialisierten, konzentrierten sich die Bemühungen in Sankt Magdalena auf den Vernatsch, sodass mit dem Sankt Magdalener eine eigene Herkunftsbezeichnung mit Markencharakter geschaffen wurde. Beide stehen selbstverständlich für Beständigkeit und Tradition immer noch hoch im Kurs bei der 220 Mitglieder fassenden Kellerei Bozen. Erweitert wurde das Programm mit Burgunderrebsorten und internationalen Stars wie Sauvignon blanc, der in Südtirol hervorragende Qualitäten hervorbringt.


Was mir an der Kellerei Bozen gefällt?

Wie man sieht, geht es mir weniger um die Basislinie der Kellerei. Die ist gut. Viel spannender und nicht viel teurer, die Hof-Linie. Im Mock sind nur die Sauvignon-Trauben vom Mockhof, im Dellago nur der Weißburgunder von der Familie Dellago von Schloß Korb und der Huck am Bach liefert einfach Jahr für Jahr den besten Vernatsch und hat so die Ehre getrennt von allen anderen ausgebaut zu werden...

Euer Michael Liebert