Aus Deutschland Lisa Bunn - Rheinhessen

jung - ungewöhnlich - quirlig

Lisa Bunn - Wein in der vierten Generation

Lisa Bunn hat in Geisenheim Internationale Weinwirtschaft studiert und praktische Erfahrungen bei renommierten Betrieben in Deutschland, Australien und Süd-Afrika gesammelt. Ihr Vater, Georg Bunn, der bisher die Zügel des Weinguts in der Hand hatte, gab die Verantwortung aus gesundheitlichen Gründen 2011 an seine Tochter Lisa ab; damals war sie 21. Mit Lisa wird das Weingut nun bereits in der vierten Generation als Familienbetrieb geführt. Die Kundenanliegen werden von ihrer Mutter Eva bearbeitet, der Vater ist der Techniker am Weingut. Seine Entscheidung hat sich ausgezahlt. 2013 wurde das Gut Margaretenhof umgetauft und trägt nun den Namen seiner Tochter, die Jahr für Jahr klasse Weine in die Flaschen füllt.



Die Region - das schöne Rheinhessen

Das 10 ha große Weingut hat nicht nur Lagen in Nierstein, sondern auch in Dienheim bis Guntersblum. Es kann daher mit einer Vielzahl von Böden wie dem Rotliegenden (Nierstein), Kalkstein und Sand (Dienheim) und Löss (Guntersblum) Rieslinge von unterschiedlichem Terroir zeigen.




Die Weine der Bunns

Nicht nur das Weingut bekam einen neuen Namen; die Weine bekamen griffigere Namen, sodass man irgendwie sofort weiß, was da drin ist. Auch der Weinlakai hat ein paar Weine probiert und wir teilen die Meinung, dass Lisa ihr Handwerk beherrscht. Man hat das Sortiment verkleinert. Der Augenmerk liegt auf den bekannten Lagen Rieslingen des Roten Hangs wie Orbel, Hipping und Oelberg. Aber auch die typisch rheinhessischen Rebsorten wie Silvaner und Scheurebe stehen als trocken ausgebaute Gutsweine für Frucht, Frische und Klarheit.



Was gefällt mir an den Weinen?

Lisa Bunn ist eine Winzerin mit Biss; jung und dynamisch. Ihre Weine sind klassisch gut. Ich habe in der Preisklasse noch nie einen so guten Chardonnay im Glas gehabt...


Euer Weinlakai


Nach oben