Aus Deutschland Balthasar Ress - Rheingau

 



Ein deutsches Weingut mit viel Tradition - Balthasar Ress

Feiner Sprudel aus dem Rheingau

In den letzten Jahren erlebt Sekt einen ungemeinen Aufschwung in Deutschland und in vielen Weingütern bekommt er dadurch einen immer höheren Stellenwert. Auch das Weingut Balthasar Ress aus dem Rheingau hat seine Sektlinie überarbeitet, das wollen wir uns näher ansehen!

Bislang gab es zwei Linien: “VON UNSERM“ und „Rheingau Sekt“. In der Linie “VON UNSERM“ wird es Ende 2016 einen neuen „Ultra Premium Sekt“ geben, wie das Weingut verraten hat. Dieser soll die Spitze des Sektsortiments darstellen. Die zweite Linie wird nun von „Rheingau Sekt“ umbenannt zu „Deutscher Sekt“.


 

Der Sekt von Balthasar Ress

Ress stand vor dem Dilemma, dass es mit jeder neuen Charge, die das Weingut verlässt, eine gleichbleibende Qualität bieten wollte. Somit kommt dem Zusammenstellen der Sektgrundweine eine herausragende Bedeutung zu. Da dies aufgrund der extrem kleinen Ernten im Rheingau immer komplizierter wurde, wurden seit dem Jahrgang 2014 nun auch Sektgrundweine von den eigenen Weinbergsflächen auf der linken Rheinseite berücksichtigt.



Unter dem Label „Deutscher Sekt“ gibt es nun den Riesling Brut, den Riesling Extra Brut und ganz neu den Rosé Brut aus Pinot Noir! Das Vorbild Champagne erkennt man hier an vielen Punkten: Zum Einen die Form der Flasche, die Betitelung Brut, Extra Brut, Sekte aus Burgunder Rebsorten wie der neue Rosé und auch im Geschmack spiegelt es sich wieder. Die Säure ist präsent aber gut eingebunden und animiert so zum weitertrinken. Der Alkoholgehalt ist etwas moderater und der Geschmack der Hefe ist präsenter als bei den Vorgängern.




Warum Balthasar Ress?

Bei Ress werden jeweils nur Weine einer Rebsorte und eines Jahrgangs verwendet um den Jahrgangscharakter und die Rebsortentypizität maximal zur Geltung zu bringen. Das ist Winzersekt in Vollendung!


Eure Nicola Neumann


Nach oben