Archiv Petilia - Kampanien

Kampanien - das Hinterland Neapels

Eigentlich war ich müde, der Messetag war eigentlich vorbei... Ich schlenderte noch durch das Zelt mit den Weinen aus Kampanien. Eine Region, der viele Fachleute eine glänzende Zukunft voraussagen. Es stimmt, die klimatischen Bedingungen im Hinterland von Neapel im Zusammenspiel mit den unterschiedlichen vulkanischen Böden sind einzigartig. Zu den Zeiten Roms galt es als eine der besten Weinregionen der damaligen Welt. Aus dieser Zeit stammen auch noch die alten, sehr interessanten Rebsorten. Soweit die Theorie. In der Praxis haben mir viele Weine in den letzten Jahren einfach nicht geschmeckt. Ich sollte mir immer vorstellen, was aus diesem oder jenem Weingut noch werden kann, wenn sie es schaffen, ihr Potential zu entfalten.



Petilia - was mir daran gefällt

Eine große Schale mit Eis und darin die peppigen Etiketten von Petilia. Ich bekam Lust auf ein Glas Weißwein. War es im ersten Moment nur die Aufmachung, so war es im nächsten Moment die Qualität der Weine und die zwei Typen hinterm Tresen. Es war sofort unverkennbar, dass sich die beiden in ihren Weinbergen wohler fühlen, als hier im Messezelt. Das Weingut Petilia ist mit seinen 16 Hektar nicht besonders groß, aber die beiden brennen für ihren Wein. Und das was ich auch heute wieder im Glas habe, ist einfach gut...

Michael Liebert - Sommelier


Nach oben