VIPINO Instagram

Die Weinlese bei Ceretto - respektiert uralte Traditionen und kombiniert diese mit modernster Technik
Nach der Lese werden die Trauben der 114 Parzellen des Castello di Fonterutoli penibel selektiert und dann in modernen Edelstahltanks vergoren. Danach kommt der junge Wein in den drei Stockwerke tief in den Fels ragenden Weinkeller. Die Rotweine reifen dort in Zement-Tanks oder Eichenholz-Fässern, und zwar genau so lange, bis der Kellermeister zufrieden ist und sie frei gibt.

SALE!

Zahara Olivenöl Extra Vergine 2020 von Oleificio Guccione: 4-mal in Folge Top-Bewertung im Gambero Rosso
Mineralischer und saftiger Weißwein mit großer Intensität. Der Roccolo ist die maximale Ausdruckskraft des Weinguts Le Battistelle
Nachdem ich lange vergebens im Friaul nach einem angemessenen Preis-Leistungsverhältnis gesucht hatte, hat mich Vie di Romans vollends überzeugt. Das ganze Sortiment besteht nur aus Premium-Weinen und ist absolut preiswürdig. Und als Sauvignon Blanc-Fan bin ich überglücklich, nun auch fürs Friaul einen mehr als würdigen Vertreter gefunden zu haben.
Herbst und Primitivo, welche Kombination könnte schöner sein?
Noch besser, wenn der Primitivo einer von Michael Lieberts Primitivo Top 10 ist und dazu 3 Gläser im Gambero Rosso gewonnen hat!
Ich habe den 19er noch nicht probiert, bin aber sicher, dass er wieder genau die Charakteristik hat, die auch den großen Orma auszeichnet...
Amarone Classico 2015 Bulgarini: Letzte Flaschen
Amarone Classico 2016 Bulgarini: 403 Flaschen von 768, unterwegs vom Weingut in Italien nach München. Ab 12.10. verfügbar / jetzt schon bestellen
Mit seinem eigenen Weingut hat Alessandro jetzt noch mehr Möglichkeiten. Dass er gute Weine machen kann, hat er mit seiner Zensa-Linie und seinen bisherigen Projekten ja bereits bewiesen. Er steht für ehrliches Weinmachen ohne Aufsehen und lässt einfach die Qualität seiner Weine für sich sprechen.
Im Scherz hat er einmal gesagt: "Sobald ich einem Wein die 100 Punkte gebe, habe ich mein Ziel erreicht und kann aufhören."
so einzigartig wie das Alter der Rebstöcke ist auch der Wein selbst: Ein Vernatsch im Pinot Noir-Stil mit viel Power, saftiger Frucht und Tiefgang...
Die Weine der kleinen DOC San Martino della Battaglia können von mir aus gerne noch länger im Schatten des Lugana stehen. Vor allem die Lagenweine von Selva Capuzza aus Friulano sind ein echter Geheimtipp und eine hervorragende Abwechslung zu den üblichen Gardasee-Weinen. Ein Abstecher hierhin lohnt immer, das Restaurant ist vorzüglich und die Zimmer herrlich ruhig.
Es ist mein Lieblingsöl aus dem Chianti Classico und ungemein typisch für die Region. Es hat diese grüne, grasige Aromatik der Region...
Schon die schicke lachsrote Farbe macht Lust auf mehr! Dazu dann die feine, klare Frucht - keine Frage, einfach ein toller Garda-Rosé...
ein grandioser Rotwein, ur-toskanisch und doch auch international und mondän in seiner Stilistik. Man merkt sofort, da ist ein Könner am Werk...
die Edizione Limitata zeigt, was man aus der Idee des Lu'Li machen kann, wenn man nicht auf die Kosten schauen muss. Ein richtig toller Wein...
die Kombination aus seiner knackigen Sauvignon-Frucht, ohne dass die Säure zu grasig wird, macht den Charme dieses Weines aus...
trotz seiner Restsüße hat er eine wunderbare Leichtigkeit und Eleganz. Ein echter Klassiker, Lichtjahre entfernt von einem einfachen Prosecco...

3-mal sensationeller Nero d'Avola von 3 verschiedenen Lagen um Pachino in Sizilien. Am besten alle drei Crus nebeneinander probieren...
Erstmals aufmerksam wurde ich auf das Weingut, als der Lugana Felugan in einer internen Verkostung der Produttori als bester Lugana aus dem Rennen ging. Es standen immerhin 93 verschiedene Lugana am Tisch und es waren alle Namen vertreten. Ich hab nicht mal mehr einen Probeschluck ergattert. Dann bin ich im Frühjahr einfach direkt hingefahren...
Den ersten Amarone von Torre d'Orti hatte ich im Rahmen einer großen Verkostung in Verona vor mir stehen. Ich war begeistert. Ich hatte schon etwa 40 Amarone probiert. Viele davon gut, aber der war toll. Endlich einer, der nicht alkoholisch wirkt, nicht müde im Glas, sondern quicklebendig, saftig und mit einer irren Frucht. Es geht um die Balance im Wein und bei Torre d'Orti bekommt der gewaltige Alkohol des Amarone einen Gegenspieler. Und schon wird es spannend...
1 von 2