Filter schließen
Filtern nach:
Tags

VIPINO Instagram

Amarone Classico 2015 Bulgarini: Letzte Flaschen
Amarone Classico 2016 Bulgarini: 403 Flaschen von 768, unterwegs vom Weingut in Italien nach München. Ab 12.10. verfügbar / jetzt schon bestellen
Mit seinem eigenen Weingut hat Alessandro jetzt noch mehr Möglichkeiten. Dass er gute Weine machen kann, hat er mit seiner Zensa-Linie und seinen bisherigen Projekten ja bereits bewiesen. Er steht für ehrliches Weinmachen ohne Aufsehen und lässt einfach die Qualität seiner Weine für sich sprechen.
Die Weine sind fantastisch, aber wir brauchen Platz. Die Jungs im Lager müssen Platz schaffen. Also hier unser Angebot:
beste Preise - echte #Rabatte
“knackig, straff und cremig zugleich” Wine Slingers
Im Scherz hat er einmal gesagt: "Sobald ich einem Wein die 100 Punkte gebe, habe ich mein Ziel erreicht und kann aufhören."
dicht, konzentriert und extrem mineralisch – ein Tribut an den Feuerstein und genau das, was einen erstklassigen Sancerre ausmacht...
so einzigartig wie das Alter der Rebstöcke ist auch der Wein selbst: Ein Vernatsch im Pinot Noir-Stil mit viel Power, saftiger Frucht und Tiefgang...
"Gemeinsam-Wein-kaufen"-AKTION / jetzt bestellen ausgeliefert wird ab 28.09
Die Weine der kleinen DOC San Martino della Battaglia können von mir aus gerne noch länger im Schatten des Lugana stehen. Vor allem die Lagenweine von Selva Capuzza aus Friulano sind ein echter Geheimtipp und eine hervorragende Abwechslung zu den üblichen Gardasee-Weinen. Ein Abstecher hierhin lohnt immer, das Restaurant ist vorzüglich und die Zimmer herrlich ruhig.
Es ist mein Lieblingsöl aus dem Chianti Classico und ungemein typisch für die Region. Es hat diese grüne, grasige Aromatik der Region...
Schon die schicke lachsrote Farbe macht Lust auf mehr! Dazu dann die feine, klare Frucht - keine Frage, einfach ein toller Garda-Rosé...
ein grandioser Rotwein, ur-toskanisch und doch auch international und mondän in seiner Stilistik. Man merkt sofort, da ist ein Könner am Werk...
die Edizione Limitata zeigt, was man aus der Idee des Lu'Li machen kann, wenn man nicht auf die Kosten schauen muss. Ein richtig toller Wein...
die Kombination aus seiner knackigen Sauvignon-Frucht, ohne dass die Säure zu grasig wird, macht den Charme dieses Weines aus...
dank der expressiven Stachelbeer-Frucht ein richtiger Muntermacher und der Anteil Sauvignon Gris gibt ihm einen gehaltvollen Extra-Kick...
am Gaumen ein straffer, präziser Sauvignon Blanc. Dicht und fest in der Aromatik, athletisch in der Struktur. Ich würde sagen, er ist großartig...
trotz seiner Restsüße hat er eine wunderbare Leichtigkeit und Eleganz. Ein echter Klassiker, Lichtjahre entfernt von einem einfachen Prosecco...

3-mal sensationeller Nero d'Avola von 3 verschiedenen Lagen um Pachino in Sizilien. Am besten alle drei Crus nebeneinander probieren...
Erstmals aufmerksam wurde ich auf das Weingut, als der Lugana Felugan in einer internen Verkostung der Produttori als bester Lugana aus dem Rennen ging. Es standen immerhin 93 verschiedene Lugana am Tisch und es waren alle Namen vertreten. Ich hab nicht mal mehr einen Probeschluck ergattert. Dann bin ich im Frühjahr einfach direkt hingefahren...
Den ersten Amarone von Torre d'Orti hatte ich im Rahmen einer großen Verkostung in Verona vor mir stehen. Ich war begeistert. Ich hatte schon etwa 40 Amarone probiert. Viele davon gut, aber der war toll. Endlich einer, der nicht alkoholisch wirkt, nicht müde im Glas, sondern quicklebendig, saftig und mit einer irren Frucht. Es geht um die Balance im Wein und bei Torre d'Orti bekommt der gewaltige Alkohol des Amarone einen Gegenspieler. Und schon wird es spannend...
So schmeckt der 2019er Bianco Fiore aus der Einzellage Maso Maroni
1 von 3