Gambero Rosso 2019: 3 Gläser

der Vecchie Vigne bestätigt auch dieses Jahr die Topauszeichnung im neuen Gambero Rosso 2019. Einer der wenigen Weine, für die man eine Bedienungsanleitung braucht...

Verdicchio 2016 Vecchie Vigne


13,95 statt 16,60 €
Sie sparen 15% !

inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten

noch 249 Flaschen auf Lager - jetzt bestellen, Versand gleich morgen



alle Infos zum Weingut
Umani Ronchi
Artikelnummer
IT-UMA-10-16
Inhalt
0,75 Liter
Grundpreis
18,60 €/Liter
Kontrollnummer
IT-BIO-004

Sommelierbewertung

Top-Auszeichnung: 3 Gläser im Gambero Rosso 2019

Verdicchio dei Castelli di Jesi 2016 Vecchie Vigne - alte Reben in Montecarrotto

Umani Ronchi zählt schon lange zu den Qualitätsherstellern in den Marken. Schon die normalen Qualitäten machen viel Spaß. Dieser Verdicchio von alten Rebstöcken ist das Aushängeschild der Kellerei. Hier wird nichts dem Zufall überlassen und kein Aufwand gescheut. Die alten Rebstöcke liefern eine Top-Qualität an Trauben, die behutsam gepresst werden und dann langsam vergoren werden. Auch danach lässt man dem Wein viel Zeit, auf dass er sich auf seiner Feinhefe erholen und reifen kann. Der 2016er ist erst jetzt im Herbst 2018 zum Verkauf frei gegeben worden. Das macht in kraftvoll, stoffig und cremig, ohne dass er Holzfass- oder Barriquearomen aufnehmen musste. Nach der Füllung wird dem Wein noch eine Ruhephase in der Flasche gegönnt.

...und so schmeckt der Verdicchio dei Castelli di Jesi 2016 Vecchie Vigne

In der Nase ein sehr elegantes Fruchtspiel: Pfirsich, Ananas, Gelber Apfel und eine minzige Kräuternote. Der Wein ist feingliedrig und doch sehr intensiv in der Nase. 2016 ist ein sehr harmonischer Jahrgang und so präsentiert sich der Wein einerseits sehr vielschichtig mit perfekt ausgereifter Frucht und einer Molligkeit in der Nase und bewahrt sich doch die Eleganz einer Ballerina.

Am Gaumen merkt man die typische pikant-erfrischende Art von Verdicchio. Reife Zitrusfrüchte, Lorbeer und weißer Pfeffer. Doch durch das lange Hefelager und das hervorragende Traubenmaterial wird alles auf wunderbar cremig-mundfüllende Art abgefedert. Man merkt, dass hier erfahrene Kellermeister am Werk sind. Ohne Holzeinsatz, kommt die Qualität von innen heraus. Er präsentiert sich mit einer reifen Frucht, der mein einfach genügend Zeit auf der Feinhefe, sprich im Keller gelassen hat. Im Nachhall hat man dann noch Grapefruit und angenehme mineralische Noten am Gaumen. Der Gambero Rosso hat recht, gerade der 2016er setzt einen Maßstab, wie gut Verdicchio sein kann.

Bedienungsanleitung

Bei diesem Wein braucht man eine Bedienungsanleitung. Frisch geöffnet und eingeschenkt, präsentiert sich der Wein schwierig und richtig gehend sperrig. Er ist bitter, er ist unangenehm am Gaumen. Lassen Sie ihm Zeit, behandeln Sie ihn wie Rotwein. Mindestens 1 Stunde vorher öffnen und in eine Karaffe umfüllen, auf dass er atmen kann. Der Aufwand lohnt sich. Und wenn am nächsten Tag noch etwas in der Karaffe übrig ist, werden Sie sehen, was das für ein großartiger Wein ist.

Gläser, Temperatur und passt zu...

  • ich nehme den großen Rotwein-Kelch
  • ideale Temperatur: direkt aus dem Kühlschrank, dann eine Stunde vorher in eine Karaffe füllen und wieder kühl stellen
  • mediterrane Geflügel- und Fischküche
  • Weißwein in Perfektion
  • optimaler Genuss: jetzt – 2024

Michael Liebert: 99 Punkte (Preis/Genuss-Wertung)

Weindaten & Lebensmittelkennzeichnung


shopware
Flaschengöße
0,75 Liter
Rebsorte
100% Verdicchio
Alkoholgehalt
13,5% vol
Allergenhinweis
enthält Sulfite
Weinart
Weisswein
Herkunftsland
Italien
Region
Marken
Ort bzw. Lage
Montecarrotto
Lebensmittel-Unternehmer
Az. Agr. Umani Ronchi, Via Adriatica 12, 60027 Osimo (AN), Italia
Jahrgang
2016
EAN
8032853721223
Sommelier
Michael Liebert

Nach oben