von Michael Liebert 100 Punkte

der Massifitti hat einen gewaltigen Vorteil gegenüber jedem Lugana. Die alten Rebstöcke stehen auf fast reinem Basalt und die geben dem Wein neben seinen Steinobst-Aromen eine wunderschöne mineralische Komponente. Und so einen Basaltboden gibt es eben nur in Soave...

MASSIFITTI 2015


10,80 statt 13,60 €
Sie sparen 20% !

inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten

noch 650 Flaschen auf Lager - jetzt bestellen, Versand gleich Montag



alle Infos zum Weingut
SUAVIA
Artikelnummer
IT-SUA-30-15
Inhalt
0,75 Liter
Grundpreis
14,40 €/Liter

Sommelierbewertung

ein Lugana aus Soave

Die Rebsorte Trebbiano di Soave ist nichts anderes als der Trebbiano di Lugana oder umgekehrt. Der Weinbau in Soave ist viel älter und somit ist die Rebsorte wahrscheinlich von Soave an die Südspitze des Gardasees gewandert. Weit ist es ja nicht. Und nicht verwirren lassen, wenn im Lugana heute oft als Rebsorte die Bezeichnung Turbiano verwendet wird. Das ist nur ein lokaler Name für den Trebbiano di Lugana, der zwar mit dem Trebbiano di Soave verwandt ist, aber diese beiden wieder nicht mit dem Trebbiano aus der Toskana.

Die Damen von Suavia besitzen einen Weinberg mit alten Rebstöcken und einem Untergrund von fast reinem Basalt. Den 2015er hat das Weingut jetzt zum 1. Juni 2017 frei gegeben. Die Mädels haben recht, es macht Sinn, dieser Rebsorte etwas mehr Zeit zu geben.

...und so schmeckt der Wein

Der Wein hat zwei Gesichter. Aus der frisch geöffneten Flasche hat man Pfirsich, Aprikose und andere Steinobst-Aromen in der Nase. Diese jugendliche Fruchtaromatik gibt dem Wein eine schöne Frische. Nach einer Viertelstunde im Glas beginnen sich die steinigen, mineralischen Noten zu entfalten und sorgen für eine zweite Ebene im Wein und für eine satte Struktur. Das Spiel aus frischer Frucht und weicher Struktur wie wir es vom Lugana kennen, wird hier ergänzt durch eine steinige Mineralität. Somit ein Lugana-Typus mit einem gewissen Etwas des Basalt-Bodes von Soave. Für mich ein kleiner Geheimtipp. Der 2015er wird sich jetzt im Winter noch weiter öffnen. Ab Sommer 2018 ist er dann ein perfekter Essensbegleiter oder eben auch ein anspruchsvoller Wein für die Terrasse.

Gläser, Temperatur und passt zu...

  • ein großen Kelch, damit sich der Wein entfalten kann
  • ideale Temperatur: aus dem Kühlschrank und dann im Glas wärmer werden lassen
  • feinere, italienische Küche
  • optimaler Genuss: 2018 – 2020

Michael Liebert:100 Punkte (Preis/Genuss-Wertung)

Weindaten


shopware
Flaschengöße
0,75 Liter
Rebsorte
100% Trebbiano di Soave
Alkoholgehalt
12,5% vol
Allergenhinweis
enthält Sulfite
Weinart
Weisswein
Herkunftsland
Italien
Region
Venetien
Ort bzw. Lage
Soave
Produzent/Weingut
Suavia Azienda Agricola, Frazione Fittà via Centro, 14 - 37038, Soave (VR)
Jahrgang
2015
Sommelier
Michael Liebert

Nach oben