Vipino und die Sommeliers Weinlakai


 


Im Dienste des guten Geschmacks

Seine ersten Meriten verdiente sich der Weinlakai mit seinen Empfehlungen auf der Webseite des STERN. Herausgeber Tobias Treppenhauer, der auch lange für den “WeinWisser” schrieb, spricht in seinen Beiträgen eine klare Kaufempfehlung aus und nennt seinen Lesern dazu die günstigste Einkaufsquelle im Netz. Die Philosophie hinter den empfohlenen Weinen: Außergewöhnlich gute Weine entdecken, die hohe Qualität und Preisattraktivität verbinden.

Dienstreise - die Idee

In exklusiver Kooperation mit VIPINO sucht der Weinlakai alle drei Monate in einer Region der Weinwelt nach den sechs spannendsten Weinen. Auf diese einwöchige Entdeckungstour mit dem Titel “Dienstreise" nehmen Vipino und der „Weinlakai“ interessierte Weinfans im Web gleich mit. Tagtäglich berichtet der „Weinlakai“ über die besuchten Winzer und die verkosteten Weine.

Exklusive Information und unabhängige Auswahl

Der Blog berichtet nicht nur über vinophile Geschmacksereignisse, sondern erzählt auch von den Gesprächen mit den Winzern und den kulinarischen Eindrücken der besuchten Region. Auf die Auswahl der besuchten Weingüter nimmt VIPINO bewusst keinen Einfluss. Diese Aufgabe verantwortet der Weinlakai – um maximale, journalistische Güte und ein transparentes Auswahlverfahren zu gewährleisten.

Dienstreise #1 - Rhône

Die ausgewählten Weine finden Sie auf hier auf VIPINO. Wer nachlesen will, was auf der Dienstreise sonst noch passiert ist, dem sei der Blog zur "Dienstreise" empfohlen, auf dem der Weinlakai und sein Adlatus tagtäglich über die Winzer und ihre Weine sowie die kleinen Begebenheiten berichtet haben.

Dienstreise #1 - Siegerweine

Dienstreise #2 - Nordspanien

Wer nachlesen will, was auf der Dienstreise passiert ist, dem sei der Blog zur "Dienstreise" empfohlen, auf dem der Weinlakai und sein Adlatus tagtäglich über die Winzer und ihre Weine sowie die kleinen Begebenheiten berichtet haben.

Dienstreise #2 - Siegerweine

Dienstreise #3 - Toskana

300 Jahre ist es her, dass Cosimo III. de Medici das erste Weingesetz der Toskana erlassen hat. Im Jubiläumsjahr 2016 war es dem Weinlakai alias Tobias Treppenhauer ein Herzenswunsch, endlich mal die Toskana zu erkunden. Akribisch, mit jede Menge Zusatzinfos, wie es seine Art ist. Wer nachlesen will, was auf der Dienstreise passiert ist, dem sei der Blog zur "Dienstreise" empfohlen.

Dienstreise #3 - Siegerweine


Weinlakai - alle Weine im Überblick


Nach oben