Steffen Maus Südtiroler Weine

 

Der Vernatsch Cup kürt die besten und typischsten Rotweine Südtirols


Steffen Maus Südtirol ist immer eine Reise wert, besonders am ersten sonnigen Wochenende im Mai, ganz besonders, wenn Sie als Verkoster ins elegante Vigilius Mountain Resort eingeladen werden. In der luxuriösen Einfachheit auf 1.500 m Höhe ist viel Raum, Altes loszulassen und Neues zu erleben. Für uns standen dort die besten der typischsten Rotweine Südtirols zur Bewertung in einer verdeckten Probe auf dem Tisch: Südtiroler Vernatsch DOC, Vernatsch aus dem kleinen Anbaugebieten Kalterer See DOC und St. Magdalener DOC bei Bozen, und einige Weine aus den Meraner Hügeln.

Durch die Bank sind es hellrote, saftige Weine mit kräftigem Körper, moderater Säure und zurückhaltenden Gerbstoffen. Alles in allem ist dies ein Profil für einen angesagten Rotwein, der zum Zeitgeist passt und dem aktuellen Weingeschmack entspricht, der sich langsam aber sicher vom konzentrierten, tiefdunklen Rotwein aus dem kleinen Holzfass zu etwas Leichterem wandelt. Vielleicht wagen Sie etwas Neues und probieren den Südtiroler Rotwein an einem Sommertag leicht gekühlt.

Vernatsch in Südtirol ist facettenreich. Fast unbemerkt von den Weintrinkern, die ihren Urlaub nicht in Südtirol verbringen, ist ein breites Angebot an ausgezeichneten Weinen entstanden, die längst das Image des Zechweines aus der Literflasche abgeschüttelt haben. Bei den diesjährigen Weinen, die fast ausschließlich aus dem heißen Jahrgang 2015 kamen, glänzten vor allem die Rotweine aus dem St. Magdalener-Gebiet, die nun folgerichtig den Weg ins Angebot von Vipino gefunden haben.

Steffen Maus

Folgende Winzer erhielten die Auszeichnung „Vernatsch des Jahres 2016“ für ihre Weine: Markus Prackwieser vom Gumphof für seinen Südtiroler Vernatsch Mediaevum 2015. Franz Gojer vom Gögglhof und Johannes Pfeifer vom Pfannenstielhof in der Kategorie St. Magdalener DOC für ihre 2015er.

Zur Gala am Abend waren alle drei Winzer mit der Vigiljoch-Seilbahn angereist, um ihre Auszeichnungen entgegen zu nehmen. In den Gesprächen bei einem Glas Vernatsch habe ich mich dann vollends von der  Richtigkeit der getroffenen Wahl überzeugen können. Diese Winzer leben den Beruf mit Begeisterung und halten die Fahne des Vernatsch auch gegen Widerstände und Kritiker aus den eigen Reihen hoch.

Ich bin ein Vernatsch Fan!

Steffen Maus

PS: Mehr zum Vernatsch findet Ihr auf www.wein-welten.com, er ist für mich einer der Top 25 der italienischen Weine und steht für Südtirol und seine Genussfreude!


Nach oben