von Michael Liebert 99 Punkte

ein Wein, der mit saftigen Frucht und seiner spielerischer Leichtigkeit so richtig Spaß macht. Soave kann großartig sein...

Soave Classico 2018 Otto


9,95 statt 12,90 €
Sie sparen 22% !

inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten

noch 403 Flaschen auf Lager - jetzt bestellen, Versand gleich morgen



alle Infos zum Weingut
Graziano Prà
Artikelnummer
IT-PRA-10-18
Inhalt
0,75 Liter
Grundpreis
13,27 €/Liter

Sommelierbewertung

Der Einstieg in die Soave-Welt von Graziano Prá

Der Sommer 2018 war in Norditalien fast perfekt. Jedenfalls für die Winzer. Die Winzer konnten sich im Herbst viel Zeit lassen und so hatten die Reben Zeit, die Beeren schön langsam zur Reife zu bringen. Auch Graziano Prà hatte ausnahmslos kleine, herrlich aromatische Trauben. Der Basis-Soave "Otto" ist zu 100% aus Garganega gekeltert und zeigt auch in diesem Jahr wieder eine herrliche Frucht.

...und so schmeckt der Soave Classico von Graziano Prà

In der Nase finden wir einen gelbfruchtigen Obstkorb, garniert mit weißen Blüten: Weinbergspfirsich, Mandarine, vollreife Birne und Jasmin. Am Gaumen wieder diese Zartheit in der Struktur mit viel reifer Frucht. Aber der Wein hat nie zuviel von etwas, sondern bleibt einfach nur ein Musterbeispiel dafür, wie man einen Wein keltert mit viel Trinkfreude und wenig Säure. Einfach so als Aperitif, zu Finger-Food, Muscheln aller Art oder einem leichten Fischrisotto.

Gläser, Temperatur und passt zu...

  • klassisches Weissweinglas
  • ideale Temperatur: 8° - 10° C
  • leichter Essensbegleiter
  • Spaghetti mit Miesmuscheln, oder einfach nur Miesmuscheln
  • optimaler Genuss: jetzt - 2022

Michael Liebert: 99 Punkte (Preis/Genuss-Wertung)

Weindaten & Lebensmittelkennzeichnung


shopware
Flaschengöße
0,75 Liter
Rebsorte
100% Garganega
Alkoholgehalt
12,5% vol
Allergenhinweis
enthält Sulfite
Weinart
Weisswein
Herkunftsland
Italien
Region
Venetien
Ort bzw. Lage
Soave
Lebensmittel-Unternehmer
Azienda Agricola di Graziano Prà, Via della Fontana 5, 37032 Monteforte d'Alpone (VR), Italia
Jahrgang
2018
Sommelier
Michael Liebert

Nach oben