Pio Cesare - Barolo 2017

Letzte Flaschen
Pio Cesare - Barolo 2017
Pio Cesare - Barolo 2017
Pio Cesare - Barolo 2017
Pio Cesare - Barolo 2017
Pio Cesare - Barolo 2017
Pio Cesare - Barolo 2017
Pio Cesare - Barolo 2017
Michael Liebert
diese feingliedrige, unglaublich elegante Cuvée steht den Einzellagen-Weinen in nichts nach, gehört aber noch für ein paar Jahre in den Keller...

Barolo 2017

53,45 €

inkl. 19% MwSt. zzgl. Versandkosten

nur noch 56 Flaschen auf Lager - bis 14:00 Uhr bestellen, Versand noch heute

Weinbeschreibung von Michael Liebert


Barolo Pio Cesare - Top-Cuvée aus den besten Lagen

Die meisten Winzer in Barolo schauen mit einer Mischung aus Neid und Ehrfurcht auf Pio Cesare. Die Familie Pio aus Alba, die zu Beginn ihrer Geschichte um 1881 nur Trauben kaufte, hat im Laufe des 20. Jahrhunderts Rebfläche in den besten Lagen des Piemont erworben und verfügt nun über einige der großartigsten Weinberge. Und dieser Barolo verkörpert die Geschichte am besten von allen Pio Cesare-Weinen, denn er ist eine Cuvée aus namhaften Crus: Ornato, La Serra, Garretti, Roncaglie, Ravera und Mosconi - ein Querschnitt der besten Lagen in der Barolo-Zone. Und genau so muss ein zeitloser Zeuge der Geschichte des Weins der Könige und des Königs der Weine schmecken. Sonst bin ich ja nicht so, aber hier ist Pathos wirklich angebracht.

Ausgebaut wird Pio Cesares Barolo für 30 Monate in großen, französischen Holzfässern, ein kleiner Teil reift in Barriques.

...und so schmeckt der 2017er Barolo von Pio Cesare

Geben Sie dem Wein ausreichend Luft, frisch geöffnet zeigt er sich noch recht verschlossen. Nach zwei bis drei Stunden in der Karaffe gibt er Aromen von weißem Pfeffer, geräuchertem Speck, gegerbtem Leder, Lakritz, Veilchen und ätherische Noten frei. Dazu noch etwas, das mich an einen frisch gespaltenen Holzscheit erinnert. Die feinen Fruchtnoten von Wald-Erdbeeren, eingelegten Kirschen und Preiselbeeren stehen noch im Hintergrund und trauen sich noch nicht so ganz aus der Deckung. Am Gaumen wirkt der Barolo überraschend schlank und feingliedrig, etwas Lakritze und junge Kirschen sind zu schmecken und dann machen sich die fordernden Tannine breit, was sich in Kombination mit der prägnanten Säure zu einer faszinierenden, puristischen Eleganz zusammenfügt. Natürlich ist der 2017er noch sehr jung und kann für einige Jahre im Keller vergessen werden, aber hier zeigt sich, wie fein und präzise der traditionelle Stil von Pio Cesare ist.

Gläser, Temperatur und passt zu...

  • Dekantieren: 2-3 Stunden
  • Trinktemperatur in °C: 16-18
  • Glasform: großer Rotweinkelch
  • Speisen-Empfehlung: Lamm, Wild, Braten, Kurzgebratenes, Trüffel
  • Optimaler Genuss: von jetzt bis 2045

Michael Liebert: 98 Punkte (Preis/Genuss-Wertung)

James Suckling: 95 Puntke

Mehr Infos & Lebensmittelkennzeichnung
Alkoholgehalt: 14.5% vol.
Weinart: Rotwein
Rebsorte: 100% Nebbiolo
Ausbau: großes Holzfass, Barrique
Ausbau-Zeiten: 30 Monate
Jahrgang: 2017
Land: Italien
Region: Piemont - Barolo
Lebensmittel-
unternehmer:
Pio Cesare, Vigne di Proprietà, Via Cesare Balbo, 6, 12051 Alba (CN), Italien
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Kundenstimmen Keine Überprüfung der Echtheit von Kundenbewertungen

Was gefällt Ihnen daran
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.