Petrolo - Campo Lusso 2018 Bio

Michael Liebert
ein Toskana-Cabernet der Superlative. Vollreife Frucht, feinste Tannine und ein mineralischer Abgang erzählen von dieser wundervollen Einzellage...

Campo Lusso 2018 Bio

80,95 € statt 89,00 €
Sie sparen 9,04%

inkl. 19% MwSt. zzgl. Versandkosten

41 Flaschen auf Lager - bis 14:00 Uhr bestellen, Versand noch heute
Weinbeschreibung
Meinung des Sommeliers

Campo Lusso - eine traumhafte Einzellage

Sämtliche Weinberge von Petrolo liegen zusammenhängend um die Villa am Hang des Arno-Tals und schauen nach Osten. Einzig um den winzigen Campo Lusso zu erreichen, muss man ein bisschen weitergehen, den Berg hoch durch den Wald hinauf zur Torre di Galatrona, die über dem Weingut thront. Hier, auf etwa 500 m Höhe, befindet sich auf der anderen Seite des Hangs der 0,5 Hektar große Campo Lusso und schaut nach Westen. Hier oben ist es etwas kühler als im Tal, was zu späterer Reife führt, trotzdem können die Trauben durch die West-Ausrichtung richtig Sonne tanken. Perfekt für Cabernet Sauvignon, der spät gelesen wird und am Stock viel Zeit zum Ausreifen bekommt. Die Trauben werden in Betontanks vergoren und dann für 20 Monate in neuen französischen Barriques ausgebaut. Insgesamt gibt es jedes Jahr nur 6 Fässer...

...und so schmeckt der 2018er Campo Lusso

Die Nase des Weins macht seinem Namen alle Ehre. Campo Lusso steht für "luxuriöses Feld" und die Opulenz, die man hier spürt, ist atemberaubend. Ein richtiger Power-Cabernet, wie man ihn auch in Napa finden kann. Mein äußerst lobendes Kompliment würde der Winzer Luca Sanjust eher nicht hören wollen, sondern lieber, dass alle seine Weine so burgundisch sind. Aber der Campo Lusso ist da eher zu vergleichen mit einem vor PS strotzenden Mustang.
In der Nase Cassis, reife Kirschen, Pflaumen und Heidelbeeren. Dazu kräutrige Noten von Thymian, Lorbeer, Minze und Pfeffer, alles wunderbar vermählt, aber mit einer beeindruckenden Intensität. Am Gaumen ist erst die reife Frucht im Vordergrund, unmittelbar gefolgt von ultrafeinen, aber doch noch sehr präsenten Tanninen. Die Struktur hat was von der typisch aristokratischen Cabernet-Strenge, aber umhüllt von ganz vielen Aromen. Ich würde dem Wein einfach noch ein bisschen Zeit geben, dann wird er ein absolut feingliedriger Ausdruck von toskanischem Cabernet. Wer aber jetzt schon mal reinschmecken möchte, sollte das saftige Entrecôte oder Rib-Eye Steak in der Nähe haben. Diese Kombination ist dann durchweg grandios.

Gläser, Temperatur und passt zu...

  • Dekantieren: 2-3 Stunden
  • Trinktemperatur in °C: 16-18
  • Glasform: großer Rotweinkelch
  • Speisen-Empfehlung: Steak, Wild
  • Optimaler Genuss: von 2023 bis 2042

Michael Liebert: 99 Punkte (Preis/Genuss-Wertung)

Robert Parker : 97+ Punkte

James Suckling: 97 Punkte

Mehr Infos & Lebensmittelkennzeichnung
Alkoholgehalt: 13.5% vol.
Weinart: Rotwein
Rebsorte: 100% Cabernet Sauvignon
Ausbau: französisches Barrique
Ausbau-Zeiten: 20 Monate
Jahrgang: 2018
Land: Italien
Region: Toskana - Val d'Arno di Sopra
Lebensmittelunternehmer: Società Agricola Petrolo s.s., Località Petrolo 30, Mercatale Valdarno, 52021 Bucine, (AR), Italien
Allergenhinweis: enthält Sulfite
BIO: EU-Bio-Siegel EU-Bio
EAN: 8007994002173
Meinung der Kunden

Geben Sie auch Ihre Meinung ab
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.