Famille Perrin - Vinsobres 2017 Les Hauts de Julien

Michael Liebert
Syrah ist eine Rebsorte mit dunkel-herber Aromatik und floralen Noten, die die Welt seit eh und je verzaubern. Hier eine perfekte Ausgabe...

Vinsobres 2017 Les Hauts de Julien

32,95 € statt 36,00 €
Sie sparen 8,47%

inkl. 19% MwSt. zzgl. Versandkosten

136 Flaschen auf Lager - jetzt bestellen, Versand gleich morgen
Weinbeschreibung
Meinung des Sommeliers

Les Hauts de Julien - 90 Jahre alte Rebstöcke

Les Hauts de Julien ist die älteste Parzelle der Familie Perrin in Vinsobres. Die Rebstöcke wurde vor rund 90 Jahren gepflanzt, zu 70% Syrah und zu 30% Grenache. Die Trauben werden zusammen vergoren und in großen Holzfässern (Tonneaux) ausgebaut. Die Rebstöcke sind so uralt und haben schon so tief gewurzelt, dass sie bei einem so trockenen Jahr wie 2017 überhaupt keine Probleme mit der Dürre haben. Einem knorrigen, 90 Jahre alten Stock ist egal, wenn es weniger regnet. Im Gegenteil, die Qualität der wenigen Trauben wird sogar noch besser. 2017 war für Mathieu Perrin ein ganz spezielles Jahr. Viele Winzer - auch er - hatten Probleme mit der lang anhaltenden Dürre. In Vinsobres machte er dagegen fantastische Weine mit einer Kraft und einer Dichte wie noch nie zuvor. Das kleine Weindorf Vinsobres liegt höher und etwas 20 km nördlich von Châteauneuf-du-Pape und hat tolle Lagen für Syrah, eine Rebsorte mit dunkel-herber Aromatik und floralen Noten, die die Welt seit eh und je verzaubern. Und dazu kommt die fleischige und sinnliche Grenache aus dem Süden mit ihrer rotfruchtigen, weichen Textur.

...und so schmeckt der 2017er Vinsobres Les Hauts de Julien

Diese Cuvée zeigt, wie gut die Rebsorten Syrah und Grenache harmonieren. Auch wenn der Hauptanteil und der Charakter in diesem Fall von den Syrah-Trauben kommt, sorgt der kleine Anteil an Grenache doch für die Harmonie im Wein.
In der Nase reife Heidelbeeren und dunkle Kirschen, ergänzt durch Lakritz, schwarze Oliven und Pfeffer. Auch einen Hauch Minze und Thymian hatte ich noch in der Nase. Am Gaumen eine beeindruckende Fülle und eine fantastische dunkle Frucht. Ja, der Wein hat jede Menge Tannin, wie es sich für einen guten Syrah gehört, aber diese sind eben fein und geschliffen. So ist der Les Hauts de Julien bereits jetzt ein Genuss und präsentiert sich ganz charmant, man kann ihn allerdings auch noch 10 Jahre weglegen. Wenn Sie ihn jetzt öffnen wollen, dekantieren Sie ihn 2-3 Stunden vorher und servieren sie ihn zu einem schönen Stück Fleisch.

Gläser, Temperatur und passt zu...

  • Dekantieren: 2-3 Stunden
  • Trinktemperatur in °C: 16-18
  • Glasform: großer Rotweinkelch
  • Speisen-Empfehlung: Gegrilltes, deftige Küche, Fleisch
  • Optimaler Genuss: von 2022 bis 2035

Michael Liebert: 99 Punkte (Preis/Genuss-Wertung)

Mehr Infos & Lebensmittelkennzeichnung
Alkoholgehalt: 15.0% vol.
Weinart: Rotwein
Rebsorten: 70% Syrah & 30% Grenache
Jahrgang: 2017
Land: Frankreich
Region: Cotes du Rhone - Vinsobres
Lebensmittelunternehmer: Famille Perrin, La Ferrière, Route de Jonquières, 84100 Orange, Frankreich
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Meinung der Kunden

Geben Sie auch Ihre Meinung ab
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.