von Michael Liebert 99 Punkte

der "Back to Silence" repräsentiert die Idee eines Naturweins. Er wurde 3 Wochen auf der Maische vergoren. Dabei zieht er - wie ein Rotwein - viele Aromen aus den Schalen. Das sorgt für eine ungewöhnliche Struktur und viel Grip am Gaumen...

Lugana 2017 Back to Silence


16,95 statt 19,80 €
Sie sparen 14% !

inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten

noch 321 Flaschen auf Lager - jetzt bestellen, Versand gleich Montag



alle Infos zum Weingut
Ottella
Artikelnummer
IT-OTT-70-17
Inhalt
0,75 Liter
Grundpreis
22,60 €/Liter

Sommelierbewertung

Back to Silence - der etwas andere Lugana

In der Rubrik "non Standard Wines" hat Gertraud ja schon mal versucht zu klären, was es mit "Orange-Wein" auf sich hat. Mit dem Verdeca von Polvanera und dem Evidencia habe ich ja auch schon zwei Weine vorgestellt, die in diese Richtung gehen und die mir schmecken. Die beiden Brüder bei Ottella habe diese Ideen aufgegriffen und experimentiert, was man damit in Lugana machen kann. Und die beiden sind begnadete Weinmacher, wie man auch bei diesem Experiment sieht. Der "Back to Silence" repräsentiert die Idee eines Naturweins, noch bevor die ganze Kellertechnik Einzug erhalten hat. Der "Back to Silence" wurde 3 Wochen zusammen mit den Schalen - auf der Maische, wie das in der Fachsprache heißt - vergoren. Dabei zieht er - wie ein Rotwein - viele Aromen aus den Schalen. Das sorgt für eine ungewöhnliche Struktur und viel Grip am Gaumen.

Vergessen Sie einfach mal, was Sie über Lugana zu wissen glauben. Der "Back to Silence" ist anders. Er entspricht nicht dem typischen Lugana-Klischee vom leichten Weißwein. Somit dann auf den Tisch stellen, wenn Ihr Gaumen Lust auf neue Geschmackswelten hat.

...und so schmeckt der "Back to Silence" von Ottella

In der Nase ein verblüffender Duft nach kandiertem Zitrus, frischen Kräutern und mürben Apfel. Sie riechen Mandarinen, Limetten, Ananas, Liebstöckel, Apfel und Grapefruit. Am Gaumen das gleiche Spiel. Zupackend, so ganz anders als der normale Lugana. Konsequent trocken, mit zitrisch-frischem Auftakt. Ein bisschen Zeit nehmen, es ist wirklich nur der Auftakt. Um so länger sie den Wein am Gaumen haben, um so vielfältiger wird die Aromatik, getragen von einer straffen, mineralische Struktur. Neben den vielen verschieden Früchten und Kräuter kommt sogar ein leichtes Fumé, eine leichter Feuerstein-Aromatik. Geben Sie dem Wein Luft und Zeit, wie einem Rotwein. Auch dekantieren ist hier durchaus angesagt. Die Frucht kommt langsam, ist aber dann wunderschön vielschichtig und ungewöhnlich. Die kraftvolle, steinige Struktur macht ihn zu einem sehr guten Essensbegleiter für intensive Fischküche. Gegrillte Calamari, Kabeljau oder Steinbutt zum Beispiel würden sehr gut passen.

Gläser, Temperatur und passt zu...

  • ich nehme den großen Rotwein-Kelch
  • ideale Temperatur: direkt aus dem Kühlschrank, in die Karaffe und 30 Min. warten
  • intensive, aromatische Fischgerichte
  • optimaler Genuss: jetzt – 2022

Michael Liebert: 99 Punkte (Preis/Genuss-Wertung)

Weindaten & Lebensmittelkennzeichnung


shopware
Flaschengöße
0,75 Liter
Rebsorte
100% Turbiana (Trebbiano di Lugana)
Alkoholgehalt
13,5% vol
Allergenhinweis
enthält Sulfite
Weinart
Weisswein
Herkunftsland
Italien
Region
Veneto
Ort bzw. Lage
Peschiera del Garda
Lebensmittel-Unternehmer
Ottella di Francesco e Michele Montresor, Loc. Ottella 1, San Benedetto di Lugana, 37019 Peschiera del Garda (VR) Italien
Jahrgang
2017
EAN
8027264000319
Sommelier
Michael Liebert

Nach oben