von Michael Liebert 99 Punkte

sie benimmt sich wie ein Esel und trägt geduldig andere Rebsorten auf ihren Schultern, so hat ein alter Winzer die Rebsorte Susumaniello beschrieben...

Pietra 2015 Susumaniello

noch 55 Flaschen auf Lager, die letzten Flaschen dieses Weins - jetzt bestellen, Versand gleich Montag

15,60 € 12,95

(Grundpreis: 17,27 € / Liter)
inkl. MwSt. zzgl. Versand


Weitere Variationen:

Menhir - Pietra 2016 Susumaniello

noch 572 Flaschen auf Lager - jetzt bestellen, Versand gleich Montag

14,80 € 11,95 €

(Grundpreis: 15,93 € / Liter)
inkl. MwSt. zzgl. Versand


alle Infos zum Weingut
Menhir

Sommelierbewertung

Susumaniello - eine alte regionale Rebsorte

Susumaniello kommt aus dem Dialekt und man kann es mit Esel übersetzen. Oder wie es ein alter Winzer formuliert hat: "sie benimmt sich wie ein Esel, immer ein wenig störrisch und am Ende trägt sie geduldig andere Rebsorten auf ihren Schultern." Es ist eine alte Rebsorte, die es nur im Salento gibt und die bisher eigentlich immer nur dafür verwendet wurde, um andere Rebsorten zu unterstützen. Menhir hat die Rebsorte jetzt erstmals pur ausgebaut. 

...und so schmeckt der Wein

Dunkle Kirschen, Cranberry und Pflaumen. Ein intensives, dichtes Bouquet. Im Mund eine dichte, saftige Frucht, ein bisschen wie man es vom bisherigen PIETRA kennt. Am Gaumen eine enorme Kraft und doch eine herrlich saftige Frucht. Wieder ein toller Wein von Menhir.

Gläser, Temperatur und passt zu...

  • unbedingt in großen Rotwein-Kelchen servieren (siehe Bild)
  • ideale Temperatur: 18°C
  • herrlicher Solist und Gaumenschmeichler
  • optimaler Genuss: jetzt – 2024

Michael Liebert: 99-100 Punkte (Preis/Genuss-Wertung)

Weindaten & Lebensmittelkennzeichnung


shopware
Flaschengöße
0,75 Liter
Rebsorte
100% Susumaniello
Alkoholgehalt
15,5% vol.
Allergenhinweis
enthält Sulfite
Weinart
Rotwein
Herkunftsland
Italien
Region
Apulien
Ort bzw. Lage
Salento
Lebensmittel-Unternehmer
Vini Menhir Salento srl, via Scarciglia, 18 - 73027 Minervo di Lecce (LE)
Jahrgang
2015
Sommelier
Michael Liebert

Nach oben