Maso Maroni - Amarone 2016 Maso Maroni

Michael Liebert
in der Nase eine regelrechte Aromen-Explosion an dunklen Beeren. In der Struktur ungemein kraftvoll, reif und saftig. Ein perfekter Sofawein...

Amarone 2016 Maso Maroni

29,95 € statt 39,00 €
Sie sparen 23,21%

inkl. 19% MwSt. zzgl. Versandkosten

236 Flaschen auf Lager (von 300, die am 22.04. aus Italien kamen) - jetzt bestellen, Versand gleich Montag
Weinbeschreibung
Meinung des Sommeliers

Maso Maroni – ein neues Projekt in bester Lage

Das kleine Weingut Corte Figaretto von Mauro Bustaggi kenne ich schon ein Weile. Nun hat er mit seiner Tochter Sofia, die übrigens in Geisenheim Önologie studiert hat, ein neues Projekt gestartet: Maso Maroni. Die beiden sind ein tolles Team und was sie mir bei meiner letzten Reise ins Valpolicella vorgestellt haben, hat mich voll und ganz begeistert.

Die pikfeinen Kalkmergel-Weinberge von Maso Maroni befinden sich auf einem 300 Meter hohen Hügelkamm im Valpantena. Sie sind nach Süden und Südwesten ausgerichtet und genießen beste Licht- und Luftbedingungen für modernen Weinbau im Valpolicella. Man hat nach französischem Vorbild die Guyot-Reberziehung gewählt, nicht das traditionelle Pergola-Dach, da Guyot kraftvollere Trauben hervorbringt. Die Trauben (Corvina, Corvinone, Rondinella) für den Amarone werden ganze 120 Tage getrocknet, der Wein dann für 30 Monate in großen und kleinen Holzfässern ausgebaut. Weitere sechs Monate Flaschenreife runden ihn ab, bevor er freigegeben wird.

...und so schmeckt der 2016er Amarone Maso Maroni

In der Nase eine regelrechte Aromen-Explosion an dunklen Beeren, weihnachtlichen Gewürzen und frischen Kräutern. Da sind schwarze Johannisbeeren, Himbeeren, Heidelbeeren und Kirschen – alles sehr reif und saftig. Dann getrocknete mediterrane Kräuter, Salbei, schwarzer Pfeffer, Sternanis und Wacholderbeeren. Am Gaumen merkt man sofort die seidige Struktur des Amarone, die Tannine sind super elegant, fast schon cremig. Es kommen Noten von Vollmilchschokolade, Haselnüssen und hellem Tabak. Der Abgang ist wunderbar fein, elegant und lang anhaltend - der perfekte Rotwein für kuschelige Stunden auf der Couch.

Gläser, Temperatur und passt zu...

  • Dekantieren: 2-3 Stunden
  • Trinktemperatur in °C: 18-20
  • Glasform: großer Rotweinkelch
  • Speisen-Empfehlung: Sofa-Wein, Schmorgerichte, Käse
  • Optimaler Genuss: von jetzt bis 2035

Michael Liebert: 100 Punkte (Preis/Genuss-Wertung)

Mehr Infos & Lebensmittelkennzeichnung
Alkoholgehalt: 16.0% vol.
Weinart: Rotwein
Rebsorten: Corvina, Corvinone, Rondinella
Ausbau: Barrique, großes Holzfass
Ausbau-Zeiten: 30 Monate
Jahrgang: 2016
Land: Italien
Region: Venetien - Valpolicella
Ort / Lage: Maso Maroni
Lebensmittelunternehmer: Maso Maroni, Contrada Maroni, 37142 Verona (VR) Italien
Allergenhinweis: enthält Sulfite
EAN: 8034034240004
Meinung der Kunden

Geben Sie auch Ihre Meinung ab
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

18.01.2021

Ist bisher der einzige Amarone, den ich je getrunken habe. Nach langem Dekantieren schmeckte mir dieser Wein aber sehr gut.

13.11.2020

Für meinen Geschmack sind die empfohlenen 2-3 Stunden Dekantieren nicht ausreichend um die Verkostungsnotiz von Michael Liebert wenigstens ansatzweise nachvollziehen zu können. Bei mir war es die doppelte Dauer, unterbrochen von 24 Stunden zurück in der Flasche. Dann bekommt man ein Idee wie sich dieser Wein in den nächsten Jahren entwickeln könnte. Im Vergleich mit vielen anderen tollen Weinen die ich durch Vipino kennen und lieben lernen durfte, kann ich die Spitzenbewertung 100 Punkte nicht teilen. Der Maso Maroni ist gut und vielversprechend, aber ich find ihn nicht herausragend.