von Michael Liebert 100 Punkte

der 'ES' ist einfach ein unglaublicher Primitivo. Seit Jahren verfolge ich das Wirken von Gianfranco Fino. Der 2016er ist jetzt so gut geworden, da konnte ich nicht anders...

Primitivo 2016 ES


44,95 statt 55,00 €
Sie sparen 18% !

inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten

noch 98 Flaschen auf Lager, die letzten Flaschen dieses Weins - jetzt bestellen, Versand gleich morgen



alle Infos zum Weingut
Gianfranco Fino
Artikelnummer
IT-FIN-10-16
Inhalt
0,75 Liter
Grundpreis
59,93 €/Liter

Sommelierbewertung

Gianfranco Fino, der Primitivo-Flüsterer und sein 'ES'

Der apulische Kultwinzer Gianfranco Fino keltert den beeindruckensten Primitivo, den ich je im Glas hatte. Ich verfolge das schon seit Jahren und dachte, dass ich den VIPINO gar nicht empfehlen brauche, weil die Mengen so gering sind und ihn jeder Händler haben will. Auf der Vinitaly habe ich mich dann doch getraut anzufragen. Aus dem Bauch heraus habe ich gleich eine Bestellung abgegeben und erstaunlich schnell eine positive Antwort bekommen. Manchmal lohnt sich der Wagemut.

Wie wird der Wein gemacht?

Eine alte Parzelle mit 60 Jahre alten Stöcken in Manduria liefert das Traubenmaterial. In Alberello-Buscherziehung mit geringer Pflanzdichte hängen Ende August leicht am Stock angetrocknete Trauben. Die alten Reben liefern nicht viel, ungefähr 400g pro Stock, aber eine wahnsinnig konzentrierte Frucht. Im Keller wird temperaturkontrolliert über drei Wochen im Stahltank vergoren und dann in französischen Barriques der absoluten Spitzenqualität für 9 Monate ausgebaut. Doch das Traubenmaterial ist so konzentriert, dass der Barrique-Ausbau perfekt integriert wird. Nach neun Monaten auf der Flasche kommt er dann auf den Markt.

...und so schmeckt der 'ES' 2016

In der Nase beeindruckt eine Aromenvielfalt, die man hier nicht zu Ende erzählen kann. Jeder Weinliebhaber sollte mal am ES Primitivo gerochen haben. Getrocknete Pflaumen, Datteln, Süßholz, Pistazien, Johannisbeergelee, Heidelbeeren, Wild, Pfeffer, Zimt, Gewürznelken, Orangenschalen, Tabak, Mokkaschokolade etc... Unfassbar, ich könnte ewig weitermachen. Der Wein legt sich sanft und geschmeidig auf dem Gaumen und erfüllt den ganzen Mundraum mit den eben erwähnten Aromen. Kraftvoll, fruchtig, balsamisch, süßlich und auch erfrischend. Er ist wie eine Essenz aus einem festlichen Acht-Gang-Menü in einer warmen und besinnlichen Weihnachtsstube mit Kachelofen und Adventskranz.

Gläser, Temperatur und passt zu...
  • ein großer Bordeaux-Kelch
  • ideale Temperatur: 18° C
  • ein Sofa am Abend, ein guter Film
  • ein Solist
  • optimaler Genuss: 2019 – 2035

Michael Liebert: 100 Punkte (Preis/Genuss-Wertung)

Luca Maroni: 98 Punkte (33 Kraft/ 33 Frucht / 32 Ausgewogenheit)

Weindaten & Lebensmittelkennzeichnung


shopware
Flaschengöße
0,75 Liter
Rebsorte
Primitivo
Alkoholgehalt
16,5% vol
Allergenhinweis
enthält Sulfite
Weinart
Rotwein
Herkunftsland
Italien
Region
Apulien
Ort bzw. Lage
Salento
Lebensmittel-Unternehmer
Gianfranco Fino, Via Piave 12, 74028 Sava (TA), Italien
Jahrgang
2016
Sommelier
Michael Liebert

Nach oben