Corvezzo - Prosecco Frizzante Col Fondo Brut Nature Bio

frisch gefüllt
Corvezzo - Prosecco Frizzante Col Fondo Brut Nature Bio
Corvezzo - Prosecco Frizzante Col Fondo Brut Nature Bio
Corvezzo - Prosecco Frizzante Col Fondo Brut Nature Bio
Corvezzo - Prosecco Frizzante Col Fondo Brut Nature Bio
Corvezzo - Prosecco Frizzante Col Fondo Brut Nature Bio
Michael Liebert
der macht richtig Spaß. Schön trocken und leicht, dazu wenig Alkohol und doch deutlich mehr Aroma als normaler Prosecco...

Prosecco Frizzante Col Fondo Brut Nature Bio

8,95 € statt 10,90 €
Sie sparen 17,89%

inkl. 19% MwSt. zzgl. Versandkosten

455 Flaschen auf Lager - jetzt bestellen, Versand gleich morgen
Weinbeschreibung
Meinung des Sommeliers

Col Fondo - Prosecco in seiner ursprünglichen Form

Beim Weißbier ist es ganz normal, dass man die Hefe drin lässt. Beim Apfelsaft ist es ganz normal, dass es naturtrüben gibt. Nur beim Wein wundert sich jeder, dabei ist es beim Prosecco wie beim Weißbier, eigentlich fehlt was, wenn er ohne Hefe in die Flasche kommt. Col Fondo ist ein altes Verfahren, bei dem man einfach den Wein in die Flasche gibt, etwas Hefe dazu und so eine zweite Gärung einleitet, bei der die Kohlensäure entsteht. Richtig trocken, richtig frisch und eine tolle Frucht. Sozusagen die Urform des Prosecco.

Dass der Prosecco trüb ist, liegt also nicht daran, dass er bio ist, sondern daran, dass man bei Corvezzo diese alte Technik perfektioniert hat.

...und so schmeckt der Col Fondo von Corvezzo

Vorsicht, dieser Prosecco ist wirklich staubtrocken. Die zweite Gärung findet beim Col Fondo in der Original-Flasche statt, daher ist auch die Hefe noch drin. Er duftet nach Birne und mürbem Apfel, dazu ein wenig Limette und Akazienblüte. Im Mund schön leicht, wenig Alkohol und doch deutlich mehr Aroma als normaler Prosecco. Entweder man schenkt ganz vorsichtig ein, dann ist er mehr oder weniger klar, weil die Hefe am Flaschenboden bleibt. Oder man hält sich an das, was auf der Flasche steht: "shake it", dann ist er trüb und schmeckt noch saftiger und frischer. Ein weiterer Vorteil: dadurch, dass die Hefe mit in der Flasche ist, bleibt er viel länger frisch als herkömmlicher Prosecco.

Gläser, Temperatur und passt zu...

  • Dekantieren: nein
  • Trinktemperatur in °C: 8-10
  • Glasform: Sektkelch
  • Speisen-Empfehlung: Aperitif, Pizza, Pastagerichte
  • Optimaler Genuss: von jetzt bis 2023

Michael Liebert: 99 Punkte (Preis/Genuss-Wertung)

Mehr Infos & Lebensmittelkennzeichnung
Alkoholgehalt: 10.5% vol.
Weinart: Perlwein/Frizzante
Geschmack: Brut Nature
Rebsorte: 100% Glera
Jahrgang: NV
Land: Italien
Region: Venetien - Prosecco
Ort / Lage: Treviso
Lebensmittelunternehmer: Società Agricola F.lli Corvezzo s.r.l., Via Palù 17, 31040 Cessalto (TV), Italien
Allergenhinweis: enthält Sulfite
BIO: EU-Bio-Siegel EU-Bio
Vegan: Ja
EAN: 8051764720064
Meinung der Kunden

Geben Sie auch Ihre Meinung ab
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

06.03.2021

Ausgezeichnet! Das hat überhaupt nichts mit der "Stößchen-Plörre" zu tun, die sonst unter dem Label "Prosecco" läuft. Hier schmeckt wirklich die Traube und das alte Herstellungsverfahren gibt dem Ganzen den - positiven - Rest. Wirklich eine Entdeckung.

02.05.2020

War gespannt aufgrund der Beschreibung und er ist wirklich toll.
Toller Geschmack mit Birne. Apfel. Leichtes prickeln, nicht zu stark. Ein wirklich toller Prosecco. Für mich, der Sekt und ähnliches nicht so gerne trinkt eine absolute Überraschung und an den Prosecco gewöhne ich mich gerne.