von Michael Liebert 99 Punkte

ein "Rosé-Prosecco", gekeltert aus der alten Rebsorte Raboso. Metodo col fondo bedeutet in der Flasche vergoren und somit 0,0 Gramm Restzucker. Der ideale Apero...

Frizzante Rosato Bio "Col Fondo"

noch 159 Flaschen auf Lager - jetzt bestellen, Versand gleich Montag

10,30 € 7,95 €

(Grundpreis: 10,60 € / Liter)
inkl. MwSt. zzgl. Versand


Weitere Variationen:

Corvezzo - Prosecco Bio Spumante 2016 Extra Dry

noch 427 Flaschen auf Lager - jetzt bestellen, Versand gleich Montag

11,30 € 8,95 €

(Grundpreis: 11,93 € / Liter)
inkl. MwSt. zzgl. Versand


alle Infos zum Weingut
Corvezzo

Sommelierbewertung

Col Fondo - was ein spannendes Zeug...

Beim Weißbier ist es ganz normal, dass man die Hefe drin läßt. Beim Apfelsaft ist es ganz normal, dass er trüb ist. Nur beim Wein da wundert sich jeder, dabei ist es beim Prosecco wie beim Weißbier, eigentlich fehlt was, wenn er ohne Hefe in die Flasche kommt. "Col Fondo" ist ein altes Verfahren, in dem man einfach den Wein in die Flasche gibt, etwas Hefe dazu und es setzt eine zweite Gärung ein, bei der die Kohlensäure entsteht. Richtig trocken, richtig frisch und eine tolle Frucht. Sozusagen die Urform des Prosecco.

Nun ist das hier eigentlich kein Prosecco, denn der muss zwingend aus der Rebsorte Prosecco gekeltert werden und das ist nun mal eine weiße Rebsorte. Das hier ist Raboso, eine wilde und urwüchsige Rotweinsorte aus dem Veneto. Gekeltert als Rosé und dann versektet wie ein Prosecco. Also irgendwie doch ein "Prosecco-Rosé".

...und so schmeckt der Wein

Allein die Farbe ist verrückt. Sie macht neugierig, sie macht skeptisch.Und dann steht da auch noch "shake it" steht auf der Flasche, als einmal schütteln und irgendwie bringt man diese Farbe, überhaupt nicht mit Wein in Verbindung. Im Glas schäumt es nur leicht, es ist ein Col Fondo, also in der Flasche vergoren und duftet herrlich nach roten Johannisbeeren, Grapefruit und Walderdbeeren. Im Mund unglaublich knackig und erfrischend. Es ist pfurztrocken, es ist kantig und doch fasziniert die tolle Frucht. Sobald der erste Schreck überwunden ist, wird es ungemein trinkig. Es ist leicht, es ist frisch und sobald man sich an die pfurztrockene Art gewöhnt hat, ist das Zeug ungemein süffig. Auf meiner Terrasse wird das der Sommerdrink...

Gläser, Temperatur und passt zu...

  • schlanker Sekt-Kelch
  • ideale Temperatur: direkt aus dem Kühlschrank oder aus dem Eiskühler
  • leichter Aperitiv, einfach so zwischendurch...
  • Thunfisch-Tartar
  • optimaler Genuss: jetzt – 2019

Michael Liebert: 99 Punkte (Preis/Genuss-Wertung)

Weindaten


shopware
Flaschengöße
0,75 Liter
Rebsorte
100% Raboso
Alkoholgehalt
10,5% vol
Allergenhinweis
enthält Sulfite
Weinart
Schaumwein
Herkunftsland
Italien
Region
Veneto
Ort bzw. Lage
Treviso
Produzent/Weingut
Società Agricola F.lli Corvezzo S.R.L., Via Palù 17, 31040 Cessalto (TV), Italien
Jahrgang
n.V.
Sommelier
Michael Liebert