Corte Figaretto - 6er-Holzkiste Amarone 2016 Graal

Letzte Flaschen
Corte Figaretto - 6er-Holzkiste Amarone 2016 Graal
Corte Figaretto - 6er-Holzkiste Amarone 2016 Graal
Corte Figaretto - 6er-Holzkiste Amarone 2016 Graal
Corte Figaretto - 6er-Holzkiste Amarone 2016 Graal
Corte Figaretto - 6er-Holzkiste Amarone 2016 Graal
Corte Figaretto - 6er-Holzkiste Amarone 2016 Graal
Corte Figaretto - 6er-Holzkiste Amarone 2016 Graal
Michael Liebert
der Graal verkörpert den modernen Amarone-Stil auf höchstem Niveau. Er ist unglaublich präzise und unglaublich konzentriert...

6er-Holzkiste Amarone 2016 Graal

247,95 € statt 276,00 €
Sie sparen 10,16%

inkl. 19% MwSt. zzgl. Versandkosten

12 x 6er-Holzkisten auf Lager, die letzten x 6er-Holzkisten dieses Weins - jetzt bestellen, Versand gleich morgen
Weinbeschreibung
Meinung des Sommeliers

Amarone Graal - ein richtig dicker Kelch

Für seinen Top-Amarone hat Mauro mal richtig dick aufgetragen und ihn Graal genannt - die italienische Schreibweise für den Heiligen Gral. Wenn man aber hinter die Kulissen dieses Weins blickt, ist das absolut gerechtfertigt. Mauro verwendet nur die Schultern der Trauben, also die, die den Stengeln am nächsten sind und am meisten Zucker einlagern. Normalerweise werden die für den Recioto, den Süßwein verwendet. Er macht so gesehen aber daraus einen "Recioto Amaro", einen trockenen Recioto, genau wie der Ursprungsmythos des Amarone. Die Beeren, allesamt aus dem Valpantena-Tal, werden für 120 Tage getrocknet, in Edelstahl vergoren und dann noch 30 Monate in 1000-Liter-Fässern und Barriques ausgebaut. Wenn man Mauros Fasskeller besucht, ist man erstaunt, wie sauber und aufgeräumt es dort aussieht. Und genauso penibel arbeitet er auch im Weinberg. Der Graal ist ein traumhafter Amarone eines passionierten Perfektionisten.

...und so schmeckt der Amarone Graal

Die Nase ist überaus ätherisch und balsamisch. Da sind Brombeeren, eingekochte Kirschen und schwarze Johannisbeeren. Darüber liegt eine würzig-kräutrige Schicht aus Wacholder, Lorbeer, Lakritz, Pfeffer und Zimt. Alles zusammen sehr dicht und intensiv wie in einem Gewürzladen. Am Gaumen ist der Amarone Graal ein richtiger Muskelprotz. Mauro hat einen unglaublichen Extrakt aus seinen besten Trauben herausgeholt. Stilistisch gesehen liegt der Graal eher auf der trockenen Seite der Amarone, die Gerbstoffe sind so fein poliert, dass der Wein immer sehr saftig bleibt. Ja, es ist ein richtiger Amarone mit unbändiger Power, aber beim langen Abgang merkt man dann die große Handwerkskunst. Der Amarone Graal ist wunderbar ausbalanciert und wirkt trotz seiner Mächtigkeit noch frisch und lebhaft. Es ist ein kleiner 8 Hektar Familienbetrieb ohne Marketing-Maschinerie. Das etwas biedere Auftreten soll nicht über die Tatsache hinwegtäuschen, dass es sich hier um einen Amarone der Spitzenklasse handelt. Mein größter Respekt für diesen kompromisslosen Rotwein. Am besten, man krönt damit ein schickes Abendessen, Lammrücken oder Hirsch-Medaillons würden zum Beispiel hervorragend passen.

Gläser, Temperatur und passt zu...

  • Dekantieren: 2-3 Stunden
  • Trinktemperatur in °C: 18-20
  • Glasform: großer Rotweinkelch
  • Speisen-Empfehlung: Schmorgerichte, Steak, Wild, Lamm
  • Optimaler Genuss: von jetzt bis 2033

Michael Liebert: 98 Punkte (Preis/Genuss-Wertung)

Falstaff: 92 Punkte

Mehr Infos & Lebensmittelkennzeichnung
Alkoholgehalt: 16.5% vol.
Weinart: Rotwein
Rebsorten: Corvina, Corvinone, Rondinella
Ausbau: großes Holzfass, französisches Barrique
Ausbau-Zeiten: 30 Monate
Jahrgang: 2016
Land: Italien
Region: Venetien - Valpolicella Valpantena
Ort / Lage: Valpantena
Lebensmittelunternehmer: Società Agricola Corte Figaretto, Via Clocego, 48, 37142 Poiano (VR), Italien
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Meinung der Kunden

Geben Sie auch Ihre Meinung ab
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.