von Michael Liebert 99 Punkte

Malbec auf traditionelle Weise ist ein unglaublich spannender und eleganter Wein, einer der ganz viele Gegensätze unter einen Hut bringt und deswegen für mich ein ganz großer Wein.

Le Cèdre 2014


31,95 statt 37,80 €
Sie sparen 15% !

inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten

noch 79 Flaschen auf Lager - bis 14:00 Uhr bestellen, Versand noch heute



alle Infos zum Weingut
Château du Cèdre
Artikelnummer
FR-CED-10-14
Inhalt
0,75 Liter
Grundpreis
42,60 €/Liter
Kontrollnummer
FR-BIO-01

Sommelierbewertung

Le Cèdre 2014

Aus den alten Reben des Weinguts wird dieser große Wein von Château du Cédre gekeltert. Der Jahrgang 2014 zählt zu den sehr guten und balancierten Jahrgängen. Juni und Juli waren etwas feucht, was die Winzer zuerst ein bisschen Angst gemacht hat, doch von August bis Oktober herrschten nur noch perfekte trocken-warme Bedingungen. Die Trauben konnten hervorragend ausreifen und in absolut gesundem Zustand geerntet werden.

Die Trauben wurden entrappt und bei 28°C vergoren. Die Maischestandzeit von 40 Tagen dient zur Extraktion von Farbe und Tannin. Danach reift der Wein zu 80% in neuen und zu 20% in einjährigen Fässern ausgebaut. Die Zeder als Namensgeber ist bewusst für die Internationalität des Weins ausgesucht. Ein Wein der den Weinliebhaber auf der ganzen Welt unabhängig von zeitlichen oder regionalen Moden ansprechen soll. Das gelingt auf eindruckende Art und Weise.

...und so schmeckt der Wein

In der Nase begegnet man einer vielschichtigen Komposition von dunklen Früchten und würzigen Barriquenoten. Reife Himbeeren, Brombeeren und Cassis gepaart mit rotbeerigen Aromen von Johannisbeeren und eleganten Sauerkirschen. Etwas Pinienholz, Rosmarin, Virginia-Tabak und Leder. Am Gaumen setzt sich diese Eleganz fort. Der Wein ist trocken und fruchtig zugleich, zeigt das aromatische Potenzial und die Vielschichtigkeit der Rebsorte Malbec. Denn statt einer kompottigen Fruchtbombe aus Argentinien, tänzelt er die ganze Zeit zwischen den Stilen, zeigt dunkle und helle Frucht, erfrischende Säure und balsamische Tiefe. Und das alles mit einer irren Fruchtintensität bei nur 13,0% vol. Es ist auch Tannin zu spüren. Doch es strukturiert den Nachgeschmack auf so sanft-saftige und unanstrengende Weise, zieht den in eine unendliche Länge.

Irgendwie einer der ganz viele Gegensätze unter einen Hut bringt und deswegen für mich ein ganz großer Wein. Ein Kamin- und Philosophenwein, wenn man noch ihn noch ein Bisschen liegen lässt. Jetzt gerade ein traumhafter Begleiter zu ganz vielen Hauptgerichten der mediterranen Küche.

Gläser, Temperatur und passt zu...

  • Bordeaux-Kelch
  • ideale Temperatur: 18°C
  • Essensbegleiter für kraftvolle Gerichte
  • Wildschweinragout mit mediterranen Kräutern
  • optimaler Genuss: 2020 – 2030

Michael Liebert: 99 Punkte (Preis/Genuss-Wertung)

RVF Meilleurs Vins de France: 17/20

Wine Enthusiast: 94 Punkte

Guide Hubert: 18/20

Weindaten & Lebensmittelkennzeichnung


shopware
Flaschengöße
0,75 Liter
Rebsorte
100% Malbec
Alkoholgehalt
13,0% vol
Allergenhinweis
enthält Sulfite
Weinart
Rotwein
Herkunftsland
Frankreich
Region
Midi-Pyrenées
Ort bzw. Lage
AOC Cahors
Lebensmittel-Unternehmer
Château du Cèdre, Bru, 46700 Vir-sur-Lot, Frankreich
Jahrgang
2014

Nach oben