Carpineta Fontalpino - Do ut des 2016 Bio

Steffen Maus
dieser komplexe, elegante Supertuscan ist ein klassischer Bordeaux-Blend, der aber nicht nach Bordeaux, sondern nach der Erde der Toskana schmeckt...

Do ut des 2016 Bio

27,95 € statt 34,80 €
Sie sparen 19,68%

inkl. 19% MwSt. zzgl. Versandkosten

66 Flaschen auf Lager - bis 14:00 Uhr bestellen, Versand noch heute
Weinbeschreibung
Meinung des Sommeliers

Do ut des von Carpineta Fontalpino - Bordeaux alla Toskana

Der elegante und komplexe Supertuscan von Carpineta Fontalpino, made by Gioia Cresti in der Nähe von Siena. Von ihrer Terrasse im Weingut schaut Gioia auf die Rebzeilen mit den Sorten Cabernet Sauvignon, Merlot und Petit Verdot, die sie mit ihrem Bruder vor rund 20 Jahren gepflanzt hat. Der Wein hatte noch bis 2014 einen Anteil Sangiovese, doch ab 2015 ist es ein klassischer Bordeaux-Blend, der aber nicht nach Bordeaux, sondern nach der Erde in der Toskana schmeckt.
Zum Namen: Do ut des - Ich gebe, damit du gebest, beschreibt die Gegenseitigkeit als grundlegende Strategie sozialen Verhaltens. In der römischen Antike bezeichnete der Spruch das Verhältnis zu den Göttern im Opferdienst. Es wurde den Göttern geopfert und dafür eine Gegengabe erwartet.

So wird der Do ut des gemacht

Im Keller werden alle drei Rebsorten separat im Zement-Tank vinifiziert und danach in den meisten Jahren – so auch 2016 und 2017 – vereint und im Barrique ausgebaut, erst nach 7-8 Monaten im Mai/Juni holt Gioia den Wein von der Feinhefe mit dem ersten Abstich, danach reift er weitere 10-12 Monate im Eichenholz. Eine kleine Menge der Rebsorten baut sie jeweils reinsortig aus, so besitzt sie weitere Möglichkeiten für die ideale Komposition und die angestrebte Harmonie ihres Supertuscan.

Der Geschmack des 2016ers

Stilistisch strebt sie weder nach einem gefälligen Rotwein noch nach einem schwer auf der Zunge liegenden Rotwein, denn das mag sie überhaupt nicht. Vielmehr sucht sie die Eleganz in der Komplexität, das ist ein sehr weiblicher Ansatz und ein erfolgreicher, wie ich finde: Das Rückgrat des Weines bildet das straffe Tannin-Geflecht des Petit Verdots, der in gleichen Teilen mit dem fruchtbetonten Cabernet und duftigen Merlot vereint wird. In der Säure- und Gerbstoffstruktur zeigt sich das Zuhause des Weines in der südlichen Toskana am Rand des Chianti Classico deutlich. Der Wein wächst auf einem tiefgründigen Lehm-/Tonboden, hat Sonne und Wasser auch in trockenen Jahren in ausreichendem Maße, sodass der Wein im Duft keine unreifen Noten aufweist, sondern eine reife Frucht und satte Kräuterwürze.

Meine Empfehlung

Probieren Sie den Wein im Vergleich zum ungleich bekannteren und ergo hochpreisigeren IGT Rosso Blu vom Weingut Brancaia aus meinem Sortiment oder servieren Sie ihn zu Rumpsteak oder Rib Eye.

Gläser, Temperatur und passt zu...

  • Dekantieren: 1 Stunde
  • Trinktemperatur in °C: 16-18
  • Glasform: Bordeauxglas
  • Speisen-Empfehlung: Steak, Braten
  • Optimaler Genuss: von jetzt bis 2030

James Suckling: 94 Punkte

Robert Parker : 95 Punkte

Unterschrift Steffen Maus
Mehr Infos & Lebensmittelkennzeichnung
Alkoholgehalt: 13.5% vol.
Weinart: Rotwein
Rebsorten: Sangiovese, Merlot, Cabernet Sauvignon
Ausbau: Barrique
Ausbau-Zeiten: 18 Monate
Jahrgang: 2016
Land: Italien
Region: Toskana - Toscana IGT
Lebensmittelunternehmer: Fattoria Carpineta Fontalpino, di Cresti s.r.l., Locanda Carpineta - Montaperti, 53019 Castelnuovo Berardenga (SI), Italien
Allergenhinweis: enthält Sulfite
BIO: EU-Bio-Siegel EU-Bio
Meinung der Kunden

Geben Sie auch Ihre Meinung ab
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.