von Michael Liebert 100 Punkte

eine sehr alte Variante des Appassimento,ein Eintrocknen am Weinstock. Das Ergebnis, ein Primitivo, der vor Kraft strotzt...

Primitivo 2016 Lucale


8,95 statt 11,80 €
Sie sparen 24% !

inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten

noch 286 Flaschen von 1200 in der "gemeinsam-Wein-kaufen"-Aktion /jetzt bestellen, ausgeliefert wird ab 21.11.



alle Infos zum Weingut
Borgo dei Trulli
Artikelnummer
IT-BDT-52-16
Inhalt
0,75 Liter
Grundpreis
11,93 €/Liter

Sommelierbewertung

Die erste Palette ist bereits wieder komplett verkauft,
Nachschub kommt am 21. November

 

Primitivo - metodo appassimento "il giro del picciolo“

Mit dem Appassimento am Stock experimentiert Alessandro schon seit etlichen Jahren. Im Italienischen nennt man es "il giro del picciolo“ so viel wie "das Umdrehen der Stengel". Es ist eine sehr alte Variante des Appassimento, das meines Wissens nur in Apulien praktiziert wurde. Wenn die Trauben so richtig schön reif sind und eigentlich gelesen werden könnten, wird der Stengel der Traube gedreht bzw. mit einer Zange gequetscht, so dass die Beeren nicht mehr weiter vom Rebstock versorgt werden können. Die Trauben bleiben aber noch 10-12 Tage am Stock hängen und so schrumpeln die einzelnen Beeren ein. Am Ende sehen sie fast wie Rosinen aus. Die Trauben verlieren so 20-30% von ihrem Saft. Aber eben kein Aroma.

...und so schmeckt der Wein

Er strotzt vor Kraft. Ein mächtiger Primitivo mit einem tollen Bouquet nach dunklen Beeren. Brombeeren, Pflaumen und Heidelbeeren dominieren in Nase und Mund. Im Mund wieder die pure Kraft. Ein mächtiger Wein mit viel Frucht, wie sein Vorgänger. Wobei sich der 2016er schon jetzt überraschend zugänglich präsentiert. Konnte der 2015er vor lauter Kraft im ersten Moment kaum laufen, ist beim neuen Jahrgang das Tannin bereits jetzt viel besser integriert.

Diese perfekte Frucht, diese Kraft, das findet man ansonsten bei einem Primitivo von 15 Euro aufwärts. So viel Wein, so viel Struktur bei einem Wein für 8,95 €. Unglaublicher Stoff.

Gläser, Temperatur und passt zu...

  • am besten in einem großen Rotwein-Kelch servieren
  • ideale Temperatur: 18°-20°C
  • ein Kraftbolzen, einfach so, am Sofa
  • optimaler Genuss: 2018 – 2022

Michael Liebert: 100 Punkte (Preis/Genuss-Wertung

Weindaten


shopware
Flaschengöße
0,75 Liter
Rebsorte
Primitivo
Alkoholgehalt
14,5% vol
Allergenhinweis
enthält Sulfite
Weinart
Rotwein
Herkunftsland
Italien
Region
Apulien
Ort bzw. Lage
Salento
Produzent/Weingut
Masseria Borgo dei Trulli, Salice Salentino, Puglia, Italy
Jahrgang
2016
Sommelier
Michael Liebert

Nach oben