auf einen Blick Bardolino Chiaretto & Garda Chiaretto

der schönste Chiaretto vom Gardasee:
Garda Chiaretto 2017

 


Rosé rund um den Gardasee - eleganter Charme

Bardolino Chiaretto oder Bardolino Rosso?

Bardolino ist nur einer dieser kleinen, beschaulichen Ortschaften am Gardasee. Ein Rosé aus den anderen Orten weiter südlich am See, werden unter der Bezeichnung Garda Chiaretto vermarktet. Dafür hat man in Bardolino mit dem Bardolino Rosso auch noch einen herrlich leichten Sommer-Rotwein zur Auswahl. Also einen Bardolino Chiaretto, schön gekühlt als Aperitif und hinterher, leicht gekühlt, einen Bardolino Rosso zur Pasta.

Chiaretto Garda - der Rosé aus dem Lugana-Gebiet

Sind es beim Bardolino die alten Rebsorten, die es auch im Valpolicella-Gebiet gibt, so liegt das Gebiet für den Garda Chiaretto etwas weiter im Süden. Es deckt sich mit dem Anbaugebiet für den Lugana, zieht sich aber weit hinüber bis in die Hügel hinter Salò. Angebaut werden hier Rebsorten wie Gropello und Marzemino, aber auch ein wenig Sangiovese, Merlot und Cabernet. Gerade die Lugana-Weingüter haben oft auch einen schönen Rosé, den sie als "Garda Chiaretto DOC" oder als "Riviera del Garda Bresciano DOC" auf den Markt bringen. Tolle Sommerweine, die deutlich mehr Aroma zeigen, wie die Chiaretto aus Bardolino.

Euer Victor Baumann


Nach oben