auf einen Blick Barolo 2013 - der Ausnahme-Jahrgang

Barolo 2013 - ein "klassischer" Spitzenjahrgang für frühe Zugänglichkeit und bestes Lagerpotenzial

 

Die qualitative Spitze aus dem Piemont

 

Märchenhafte ToskanaBarolo ist mit seiner geschmacklichen Komplexität und seiner schon legendären Lagerfähigkeit unter Weinkennern schon lange ein Mythos geworden. Barolo kann auf eine lange Geschichte zurückblicken und wurde bereits in einem Briefwechsel von 1730 erwähnt. Durch eine jahrzehntelang betriebene Qualitätsoffensive sind heute Barolo-Weine besser denn je, wenn man ihnen die notwendige Zeit zur Reife zugesteht.

 

2013 war anspruchsvoll, aber brachte Spitzenqualitäten

 

Barolo wird zu 100% aus der feinen Nebbiolo-Traube gekeltert. Diese autochtone Rebsorte ist spätreifend und erfordert neben konsequenter Ernte von Hand penible Auslese des Traubenguts. Für die Qualität eines Jahrgangs ist neben der idealen Bodenbeschaffenheit das Klima im September ausschlaggebend. 2013 waren alle optimalen Bedingungen gegeben, so dass hervorragende Rotweine der höchsten Qualität entstehen konnten. So bereiten diese Weine heute schon großartiges Trinkvergnügen, bieten viel spannungsvolle Substanz, Tiefe und ein animierendes Kraft-Finesse-Spiel.

 

Jetzt noch den 2013er Barolo sichern!

 

Der Jahrgang 2013 war qualitativ extrem gut, aber es gab leider keine großen Mengen. Unseren Barolo 2013 beziehen wir von folgenden Weingütern:

- Gagliardo
- Marchesi di Barolo
- Mauro Molino
- Vietti

Bei der hervorragenden Bewertung des Barolo Jahrgangs 2013 stimmen unser bekennender Italien-Liebhaber Michael Liebert sowie Robert Parker und James Suckling, die beiden amerikanischen Weinkritiker in weiten Teilen überein. Auch die anderen Barolo-Jahrgänge sowie weitere Weine aus dem Piemont haben eine ausgezeichnete Qualität hervorgebracht. Probieren Sie selbst und treten Sie ein in die faszinierende Welt piemontesischer Spitzenweine!.

 


Nach oben