"gemeinsam-Wein-kaufen"-Aktionen Torre d'Orti - die Großflaschen

"gemeinsam-Wein-kaufen"-Aktion - wer ist dabei?

Mitbestell-Aktion für die Großflaschen vom neuen Amarone 2015 von Torre d'Orti. Ein genialer Jahrgang, den man einlagern sollte. Aktion bis Sonntag 21.01. verlängert. Das Weingut füllt dann genau die Mengen von den großen Formaten, die wir haben wollen. Mitte Februar können wir dann abholen lassen.

Amarone 2015 in Großflaschen - perfekte Reife garantiert

Amarone Torre d'Orti 2015 Magnum (1,5 Liter) und Doppelmagnum (3 Liter)

Es ist immer etwas Besonderes eine Magnum oder gar eine Doppelmagnum aufzumachen - bei einer besonderen Feier oder wenn Sie dem Abendessen mit mehreren Gästen den festlichen Hauptgang gebührend begleiten wollen. Was aber viele nicht wissen, in den großen Formaten reift der Wein etwas langsamer, aber eben auch sehr viel gleichmäßiger. Unter Sammlern sind die großen Formate deshalb heiß begehrt, auch wenn diese immer etwas teurer sind, als die Standardflasche. Die Flaschen werden per Hand gefüllt, die Etiketten nur in kleinen Auflagen gedruckt und das Glas ist für die Winzer richtig teuer.

Die beiden Brüder Piona haben bisher immer eine kleine Menge für sich selbst und Freunde gefüllt. Da wir vom 2013er und 2014er viel zu wenig abbekommen haben, fragen sie uns jetzt vorab, wie viele wir gerne hätten. Da der 2015er Amarone der perfekte Wein zum Einlagern ist, gebe ich die Frage einfach mal an die Runde weiter. Wer will mitbestellen?

2015 - perfekter Jahrgang im Valpolicella

Die Ernte 2015 war im Valpolicella äußerst gut von Qualität und Quantität. Bei den Ripasso und den Valpolicella superiore konnte man sich schon davon überzeugen und einen Vorgeschmack dafür bekommen, wie gut die 2015er Amarone werden würde. Jetzt nach Abschluss der Vinifikation ist das Ergebnis grandios.


Was Michael Liebert an Torre d'Orti begeistert

Den ersten Amarone von Torre d'Orti hatte ich im Rahmen einer großen Verkostung in Verona vor mir stehen. Ich war begeistert. Ich hatte schon etwa 40 Amarone probiert. Viele davon gut, aber der war toll. Endlich ein Amarone, der nicht alkoholisch wirkt, nicht müde im Glas, sondern ganz im Gegenteil quicklebendig, saftig und mit einer irren Frucht. Beim Blick auf das Rückenetikett wurde ich belehrt, dass es nicht daran lag, dass er weniger Alkohol hatte. Es geht um die Balance im Wein und bei Torre d'Orti bekommt der gewaltige Alkohol des Amarone einen Gegenspieler und schon wird es spannend...

Euer Michael Liebert


Wenn Sie mehr über das Weingut wissen wollen, bitte hier klicken: Überblick über alle Weine von Torre d'Orti

Hier die Weine, die Sie jetzt mitbestellen können:


Nach oben