"gemeinsam-Wein-kaufen"-Aktionen Franz Gojer - Glögglhof

Franz Gojer - konstant spitze in Südtirol

St. Magdalener in Perfektion

Meine Erfahrung für den Sommer in Südtirol lehrt Folgendes: Nachdem die Sonne untergegangen ist, gibt es nichts Schöneres als ein Glas leicht gekühlten Vernatsch, dazu Bergkäse und Speck...

Franz Gojer hat den Grundstein dafür gelegt, dass der Glögglhof seit mehr als zwei Jahrzehnten zu den Top 10 des Anbaugebietes gehört und zahlreiche Preise für seinen Rotwein gewinnen konnte. Im nur 190 Hektar großen Anbaugebiet St. Magdalener am Fuß des Rittner Berges sind die Weine von Franz Gojer ein Beweis dafür, dass der kräftigste und strukturierteste Vernatsch hier zu Hause ist. Und obwohl die Weine des kleinen Glögglhofs immer ruckzuck weg sind, bekommt VIPINO seit einigen Jahren immer ein Kontingent zugeteilt, was mich sehr freut.

Die nächste Generation macht auch Weißwein

Mittlerweile haben Tochter Maria Luise und Sohn Florian das Weinmachen übernommen. Sie bringen das neueste önologische Knowhow mit und profitieren obendrein von der langjährigen Erfahrung des Vaters. Rücksicht auf die Natur, Lagentypizität und Bewahrung der Jahrgangsunterschiede sind die Eckpfeiler bei der Weinproduktion, ganz nach dem Grundsatz: Qualität entsteht im Weinberg. Im Laufe der letzten Jahre sind zu den verschiedenen, kleinen Weinbergen rund um Bozen weitere Rebflächen dazugekommen, auf denen die Familie nun auch typisch Südtiroler Weißweinsorten wie Weißburgunder, Sauvignon Blanc und Kerner anbaut und nach ihren Vorstellungen vinifiziert - und zwar ebenso erfolgreich wie bei ihren Rotweinen.


Was gefällt mir an den Weinen?

Die Konstanz, mit der am Glögglhof gearbeitet wird, beeindruckt mich sehr. Die Weine zählen jedes Jahr zur Spitze Südtirols und die Familie ist so angenehm bodenständig. Das imponiert mir sehr.

Euer Steffen Maus


Nach oben