"gemeinsam-Wein-kaufen"-Aktionen Bodegas Muga – eine Legende

Muga - die Legende aus Haro

Ein besonderes Bahnhofsviertel

Bodegas Muga - Außenansicht der BodegaDie historischen Weingüter der Rioja wurden während der Industrialisierung sehr gerne in die Nähe der Eisenbahnlinie gesetzt. Somit war man an das moderne Transportmittel angeschlossen und konnte die Fässer günstiger exportieren lassen. In der heimlichen Weinhauptstadt der Rioja, dem beschaulichen Haro, haben sich so viele berühmte Namen angesiedelt, dass man von einem richtigen Prestige-Bahnhofsviertel sprechen kann. Einer der wichtigsten Vertreter ist das Weingut Muga, immer noch ein Familienweigut, das aber zu den Vorreitern der Rioja zählt und den modernen Stil entschieden mitgeprägt hat. Bei Muga legt man schon seit Jahrzehnten Wert auf Qualität


70 ha in Eigenbesitz und eine hauseigene Küferei

Muga - historische LokomotiveFür die Top-Weine kommen immer nur die gleichen Weinberge und Parzellen und in Frage und zwar aus dem eigenen Besitz. Von wegen, es gäbe kein Terroir in der Rioja. In der Bodega wird auf jedes Detail geachtet. Der Qualitätsanspruch ist so hoch, dass man sich die Eichen für die Barriques aussucht und diese selber in der eigenen Tonnellerie herstellen lässt. In diesem Video von Muga bekommt man einen guten Eindruck.

Der Reserva ist der Einstieg in Mugas Rotweinwelt, Torre Muga das moderne Kraftpaket und der Prado Enea ist einfach nur zeitlos.

 


Was mich an dem Wein so begeistert

Euer Michael LiebertMuga zählt für mich schon seit Jahren zu den besten Weingütern der Welt. Es ist große Weinbaukunst und feinstes Präzisionshandwerk in der Bodega.


Nach oben