Entdeckungen des Jahres 2017 Lugana - Top 10

 


die Top-Lugana - Michael Liebert hat verkostet

Premium-Lugana - seine Top 10

Das Anbaugebiet ist ja wirklich nicht groß. Vor ein paar Jahren waren gerade 10 verschiedene Etiketten auf dem Markt. Inzwischen wollen alle an dem Boom teilhaben und es wird unübersichtlich. Michael Liebert hat sich jetzt mehrfach durch das gesamte Angebot der Region verkostet:

  • Bei Bulgarini hat er sich diesmal nicht entscheiden können. Der Klassiker, in diesem Jahr sehr saftig und frisch, der mineralische Cru "010" und jetzt im Herbst kam noch der "Ca Vaibo", ein Lugana aus angetrocknete Trauben. (im Bild Fausto Bulgarini und Michael Liebert)
  • Pilandro, ein herrlich blumiger, weicher, verspielter Lugana. Ungedingt darauf achten, dass Sie wirklich den TereCrea, den Top-Lugana von Pilandro bekommen.
  • Don Lorenzo della Grillaia ist die Entdeckung in diesem Jahr. Ein ungemein komplexer Lugana. Ein Lugana für Fortgeschrittene, wie eine Kundin anmerkte...
  • Feliciana ist das Nachbar-Weingut von Bulgarini, geführt von dem umtriebigen Massimo Sbruzzi. Ein würziger Lugana und der beste Lugana der Welt meint der Wine Enthusiast
  • L'Lac von Cavalchina ist mit seiner blumigen, weichen Art, wieder der Liebling der Frauen. Toll!
  • Ca dei Frati ist und bleibt ein Klassiker. Aromatisch, vollmundig...
  • Famiglia Olivini ist ein Hingucker und sie machen den besten Spumante der Region
  • Suavia ist ein Weingut in der Region Soave. Wobei der Massifitti eben kein Soave ist, sondern aus der gleichen Rebsorte, wie der Lugana gekeltert wird, nur gewachsen in den Hügeln von Soave und zwar auf Basalt. Das gibt dem Wein eine tolle, zusätzliche Mineralität.

Euer Victor Baumann


Nach oben