Entdeckungen des Jahres 2019 Prosecco ist Weltkultur-Erbe

Prosecco - Weinbau-Kultur in Venezien

Weinberge Prosecco Bepin de Eto

Das Trendgetränk der 90er

Prosecco wurde in den 90er Jahren zum Szenegetränk und Inbegriff des dolce vita, noch lange bevor die große Spritz- und Hugo-Welle einsetzte. Alle und allen voran die Deutschen konnten kaum genug kriegen, besonders vom Frizzante (also Perlwein, und da auch gerne Massenware, der die Kohlensäure nur künstlich zugesetzt wird). Aufgrund der immensen Nachfrage wurde das Prosecco-Gebiet nördlich von Venedig im Lauf der Jahre immer weiter aufgebläht, die Qualität ließ dementsprechend nach, auch beim für gewöhnlich hochwertigeren Spumante (also Schaumwein, der eine echte zweite Gärung für die Kohlensäurebildung durchmachen muss). Außerdem wollten viele andere vom Hype profitieren, was lange auch sehr einfach funktionierte, denn ursprünglich hieß nur die Rebsorte Prosecco und selbst die Produktion war nicht regional begrenzt. So war Prosecco aus Süditalien oder gar Deutschland in den 00er Jahren keine Seltenheit.
 

2009: Mehr Qualität durch neue Bestimmungen

Weinberge Prosecco Borgo Molino

Um das stark angekratzte Image aufzubessern, setzten die Italiener 2009 durch, dass nicht mehr die Rebsorte, sondern die Region Prosecco genannt und gleichzeitig zur geschützten Herkunfts-Bezeichnung erklärt wurde. Fortan hieß die Rebsorte Glera und Prosecco darf seitdem nur noch in der gleichnamigen DOC-Region hergestellt werden. Außerdem wurde die hochwertige Kernzone um die beiden Orte Conegliano und Valdobbiadene zum Aushängeschild gemacht, indem sie den begehrten DOCG-Status bekam. Innerhalb dieser gibt es noch die kleinen, besonders feinen Unterbezeichnungen Cartizze und Rive (so nennt man einzelne, oft sehr steile Weinberge mit besonderen Lagen- und Bodeneigenschaften, aktuell gibt es 43 davon innerhalb der DOCG). Dazu kommt noch die weniger bekannte, etwas westlicher gelegene DOCG Asolo Prosecco.
 

Die Region heute

Die gesamte DOC Prosecco umfasst ca. 20.000 Hektar Rebfläche und produziert rund 250 Millionen Flaschen, der DOCG-Bereich mit rund 7500 Hektar stellt mehr als 50 Millionen Flaschen her. Auch die Qualität steigt stetig und so gibt es neben dem klassischen, etwas restsüßen Frizzante auch richtig anspruchsvollen, erfrischend-trockenen Prosecco. Da passt es natürlich prima, dass sich nun die wunderschön gelegenen, teils extrem steilen Weinberge der DOCG Conegliano Valdobbiadene auch noch zum Unesco-Weltkulturerbe zählen dürfen (s. Video rechts).

Bei uns finden Sie Einzellagen-Prosecco von Nino Franco, DOCG Prosecco von Borgo Molino und Bepin de Eto sowie Bio-Prosecco von Corvezzo.

Prosecco - Weinbau-Kultur in Venezien Das Trendgetränk der 90er Prosecco wurde in den 90er Jahren zum Szenegetränk und Inbegriff des dolce vita, noch lange bevor die große Spritz- und... mehr erfahren »
Fenster schließen

Prosecco - Weinbau-Kultur in Venezien

Weinberge Prosecco Bepin de Eto

Das Trendgetränk der 90er

Prosecco wurde in den 90er Jahren zum Szenegetränk und Inbegriff des dolce vita, noch lange bevor die große Spritz- und Hugo-Welle einsetzte. Alle und allen voran die Deutschen konnten kaum genug kriegen, besonders vom Frizzante (also Perlwein, und da auch gerne Massenware, der die Kohlensäure nur künstlich zugesetzt wird). Aufgrund der immensen Nachfrage wurde das Prosecco-Gebiet nördlich von Venedig im Lauf der Jahre immer weiter aufgebläht, die Qualität ließ dementsprechend nach, auch beim für gewöhnlich hochwertigeren Spumante (also Schaumwein, der eine echte zweite Gärung für die Kohlensäurebildung durchmachen muss). Außerdem wollten viele andere vom Hype profitieren, was lange auch sehr einfach funktionierte, denn ursprünglich hieß nur die Rebsorte Prosecco und selbst die Produktion war nicht regional begrenzt. So war Prosecco aus Süditalien oder gar Deutschland in den 00er Jahren keine Seltenheit.
 

2009: Mehr Qualität durch neue Bestimmungen

Weinberge Prosecco Borgo Molino

Um das stark angekratzte Image aufzubessern, setzten die Italiener 2009 durch, dass nicht mehr die Rebsorte, sondern die Region Prosecco genannt und gleichzeitig zur geschützten Herkunfts-Bezeichnung erklärt wurde. Fortan hieß die Rebsorte Glera und Prosecco darf seitdem nur noch in der gleichnamigen DOC-Region hergestellt werden. Außerdem wurde die hochwertige Kernzone um die beiden Orte Conegliano und Valdobbiadene zum Aushängeschild gemacht, indem sie den begehrten DOCG-Status bekam. Innerhalb dieser gibt es noch die kleinen, besonders feinen Unterbezeichnungen Cartizze und Rive (so nennt man einzelne, oft sehr steile Weinberge mit besonderen Lagen- und Bodeneigenschaften, aktuell gibt es 43 davon innerhalb der DOCG). Dazu kommt noch die weniger bekannte, etwas westlicher gelegene DOCG Asolo Prosecco.
 

Die Region heute

Die gesamte DOC Prosecco umfasst ca. 20.000 Hektar Rebfläche und produziert rund 250 Millionen Flaschen, der DOCG-Bereich mit rund 7500 Hektar stellt mehr als 50 Millionen Flaschen her. Auch die Qualität steigt stetig und so gibt es neben dem klassischen, etwas restsüßen Frizzante auch richtig anspruchsvollen, erfrischend-trockenen Prosecco. Da passt es natürlich prima, dass sich nun die wunderschön gelegenen, teils extrem steilen Weinberge der DOCG Conegliano Valdobbiadene auch noch zum Unesco-Weltkulturerbe zählen dürfen (s. Video rechts).

Bei uns finden Sie Einzellagen-Prosecco von Nino Franco, DOCG Prosecco von Borgo Molino und Bepin de Eto sowie Bio-Prosecco von Corvezzo.

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Michael Liebert von Michael Liebert 99 Punkte
Neu
Prosecco Millesimato Extra Dry 2018 Valdobbiadene DOCG
statt 11,80 € 9,95 €
(Grundpreis: 13,27 € / Liter)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

259 Flaschen auf Lager
Michael Liebert von Michael Liebert 99 Punkte
venti2 - Pink Cuvée (Spumante Extra Dry)
Spumante venti2 Pink Cuvée Spumante Extra Dry
Borgo Molino
zarte Frucht und viel Frische
statt 11,45 € 9,55 €
(Grundpreis: 12,73 € / Liter)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

302 Flaschen auf Lager
Michael Liebert von Michael Liebert 99 Punkte
venti2 - Gold Cuvée Spumante brut
Spumante venti2 Gold Cuvée Brut
Borgo Molino
italienischer Spitzen-Schaumwein
statt 11,45 € 9,55 €
(Grundpreis: 12,73 € / Liter)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

249 Flaschen auf Lager
Michael Liebert von Michael Liebert 99 Punkte
Neu
Bio-Prosecco Frizzante "Col Fondo"
Bio-Prosecco Frizzante "Col Fondo"
Corvezzo
mit der Hefe in der Flasche
statt 10,30 € 7,95 €
(Grundpreis: 10,60 € / Liter)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

339 Flaschen auf Lager
Michael Liebert von Michael Liebert 99 Punkte
Prosecco Bio Spumante 2018 Extra Dry
Bio Prosecco Spumante 2018 Extra Dry
Corvezzo
duftig-leichter Italiener
statt 11,30 € 8,95 €
(Grundpreis: 11,93 € / Liter)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

575 Flaschen auf Lager
Michael Liebert von Michael Liebert 99 Punkte
Neu
Prosecco Millesimato Brut 2018 Valdobbiadene DOCG
Prosecco Millesimato Valdobbiadene DOCG 2018 Brut
Borgo Molino
Prosecco - das Original
statt 15,80 € 12,45 €
(Grundpreis: 16,60 € / Liter)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

274 Flaschen auf Lager
Michael Liebert von Michael Liebert 99 Punkte
Aktion
6er-Sparpaket venti2 - Pink Cuvée (Spumante Extra Dry)
6er-Sparpaket Spumante venti2 Pink Cuvée Extra Dry
Borgo Molino
zarte Frucht und viel Frische
statt 68,70 € 52,95 €
(Grundpreis: 11,77 € / Liter)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

50 x 6er-Pakete auf Lager
Michael Liebert von Michael Liebert 99 Punkte
Aktion
6er-Sparpaket venti2 - Gold Cuvée Spumante brut
6er-Sparpaket venti2 - Spumante Venti2 Gold Cuvée Brut
Borgo Molino
Prosecco auf Spitzenniveau
statt 68,70 € 52,95 €
(Grundpreis: 11,77 € / Liter)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

41 x 6er-Pakete auf Lager
Michael Liebert von Michael Liebert 99 Punkte
Neu
Prosecco Superiore DOCG Brut  Riva di San Floriano
Prosecco Superiore DOCG Riva di San Floriano Brut
Nino Franco
feiner Einzellagen-Prosecco
statt 20,95 € 14,95 €
(Grundpreis: 19,93 € / Liter)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

168 Flaschen auf Lager